Wieder ein Neuer und Restauration

"Plauderquatsch mit dem jungen Schimmi und dem netten Onkel"
Antworten
barthoxx
Member
Beiträge: 13
Registriert: 28.01.2020 17:39
Kontaktdaten:

Wieder ein Neuer und Restauration

Beitrag von barthoxx » 20.03.2020 20:13

Moin aus dem Norden,

ich habe mich schon vor Wochen registriert und eifrig mitgelesen, jetzt wollte ich mich und meine Neuanschaffung auch mal vorstellen. Florian, 35, ursprünglich aus dem Badischen Raum, inzwischen seit knapp 10 Jahren in Hamburg wohnhaft. Nach einigen Jahren mit meiner KLR 650 (BJ '87), wollte ich mal was leichteres zum Endurowandern und außerdem habe ich seit der Restauration der KLR das Schrauben etwas vermisst, die läuft einfach zu zuverlässig ;)

Also gabs jetzt ne 91er DR350 S (SK42 B) - seit 16 Jahren abgemeldet, viel gestanden und dazwischen als Ackerfräse unterwegs, die letzten Versuche sie wiederzubeleben sind laut Vorbesitzer an der Elektrik gescheitert. Mal schauen ob ich da mehr Erfolg habe, Anleitungen, Infos und Hilfe gibts hier ja zuhauf.

Gibt es denn noch weitere DR350-Fahrer in Hamburg und Umgebung?

Anbei noch ein Bild der kleinen und meiner anderen zwei Bikes.
IMG_20200315_150116.jpg
IMG_20200315_150104.jpg

Benutzeravatar
Dieter M.
Advanced Member
Beiträge: 2742
Registriert: 11.07.2012 20:38
Wohnort: Wichsquaddelbrunn
Kontaktdaten:

Re: Wieder ein Neuer und Restauration

Beitrag von Dieter M. » 20.03.2020 20:16

:wavey: :wavey: :wavey: :wavey:

Wollkimmen.....:think:.....neeeee WILLKOMMEN meinte ich :rofl: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl:

So übel sieht die DR doch gar nicht aus...und Elektrik...naja, muß man eben systematisch vorgehen...

Viel Erfolg :good:

barthoxx
Member
Beiträge: 13
Registriert: 28.01.2020 17:39
Kontaktdaten:

Re: Wieder ein Neuer und Restauration

Beitrag von barthoxx » 21.03.2020 21:01

Na das kann ja lustig werden, auf die Aussagen des Vorbesitzers sollte ich besser gar nichts geben und alles überprüfen/neu machen. Hab mir heute mal ein paar Sache näher angeschaut, das Öl war echt alt und nur noch ca. ein halber Liter drin, der Ölstab kam komplett trocken raus.

Im Vergaser fehlte die Schwimmernadel (hab ihn noch nicht komplett auseinander, wer weiß was da noch fehlt) und hinter der Maske waren zwei Kabel abgerissen ...

Mal von den vielen komplett vernudelten Schrauben abgesehen :grrr: :wallbash:

ThomasS.
Advanced Member
Beiträge: 182
Registriert: 06.11.2011 12:01
Wohnort: Altmark
Kontaktdaten:

Re: Wieder ein Neuer und Restauration

Beitrag von ThomasS. » 03.04.2020 19:51

Zum Trost kann ich dir sagen das die DR sich im Gelände sicher besser und handlicher fährt als die große Grüne! Wenn der Bock einmal läuft, hast du viele Jahre Spaß mit ihm. :wavey:

barthoxx
Member
Beiträge: 13
Registriert: 28.01.2020 17:39
Kontaktdaten:

Re: Wieder ein Neuer und Restauration

Beitrag von barthoxx » 12.05.2020 23:11

Yay, die Kiste läuft :joman:

Nach Vergaserrevision (Gemischschraube neu, Choke neu, Düsennadel neu, Schwimmernadel + Sitz neu, Dichtungen und O-Ringe alle neu und gaaanz viel Ultraschall und Arbeit mit Bürsten), neues Öl (+Filter), Luftfilter, Kabelbaum komplett ersetzt, Zündspule, -Stecker und -Kerze neu, Neutralschalter und neuer Batterie kommt sie jetzt bei 15 Grad in der Garage ohne Choke auf den 1. oder 2. Kick und läuft dann ruhig bei ~1400U/min

Benutzeravatar
Dieter M.
Advanced Member
Beiträge: 2742
Registriert: 11.07.2012 20:38
Wohnort: Wichsquaddelbrunn
Kontaktdaten:

Re: Wieder ein Neuer und Restauration

Beitrag von Dieter M. » 13.05.2020 03:00

Glückwunsch - so soll es sein :thumbup:

Willensstärke und Durchhaltevermögen zahlen sich eben immer aus :bier:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste