NochNicht DR-Besitzer - ich habe Fragen mitgebracht

Regeln für das Forum, Ankündigungen, Meinungen, Anregungen
Antworten
Markuske
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 29.04.2019 17:49
Kontaktdaten:

NochNicht DR-Besitzer - ich habe Fragen mitgebracht

Beitrag von Markuske » 29.04.2019 18:00

Hallo zusammen,

ich bin neu hier, hab mich schon etwas durchs Forum gelesen und hoffe, dass Ihr mir vllt. weiterhelfen könnt.

kurze Vorstellung:
Ich bin 37 Jahre und möchte mir nach 10-jähriger Motorrad-Abszinenz wieder ein Motorrad zulegen. Angefangen habe ich mit 12 auf einer Simson S50 (ab 16 offiziell), mit 18 folgte das nächste Modell aus dem IFA-Kombinat, eine MZ TS 150 (diese steht übrigens gut eingemottet noch immer in meiner Garage). Durch diese Modelle bin ich das Schrauben bis hin zur kpl. Motorüberholung aus frühester Jugend gewöhnt. Später bin ich dann auf eine Suzuki SV650 umgestiegen, die ich dann vor ca. 10 Jahren wieder verkauft habe.

Nun möchte ich mir ein kleines, leichtes, wendiges, möglichst robustes und zugleich technsich solides und einfach aufgebautes Motorrad zulegen. Ich möchte mich nicht in schwerem Gelände, sondern eher auf Feldewegen, Schotterpisten, etc. bewegen, evtl. mal zur Arbeit (ca. 30km Dorfstraßen), fahren. usw.
Für dieses Vorhaben haben sich für mich zwei Varianten ergeben. Variante A: Die o.g. TS150 wieder flott machen, variante B: DR350 zulegen (die erfüllt, denke ich, o.g. Kriterien sehr gut).

Folgende Fragen:

1. Ich habe die Einsteiger-FAQ gefunden. Leider funktioniert der Link zur Schwachstellencheckliste nicht (http://www.ccwn.org/~lgeromil/motorrad/dr350.htm).
Kann mir jmd. weiterhelfen, wo ich soetwas noch finde?

2. Ich habe schon auf div. Plattformen nach Gebrauchtmaschinen gesucht. Dabei ist mir besonders das US-Modell aufgefallen, da keine Batterie erforderlich ist :-). Gilt das auch für andere Modelle? (Auf E-Starte lege ich keinen Wert - mehr auf geringe Masse).
Auch hier habe ich versucht, mich im Einsteiger-FAQ zu belesen...aber die Links funktionieren ebenfalls leider nicht mehr (http://www.suzukicycles.org/DR-series/D ... mennummern, https://www.pieces-suz.com/suzuki-ident ... %a4mtliche)

3. Der Verkäufer eines Motorrades sagte mir, dass es Modelle gab, die serienmäßig kein Zündschloss haben. Das ist mir bisher nur bei dem besagten Angebot aufgefallen. Stimmt das?

4. Weiterhin ist das besagte Modell nur für eine Person zugelassen, Sozionsfußrasten und auch die Aufnahmen dafür sind nicht vorhanden. Gab es das so ab Werk? Gibt es Zubehörfußrasten, die anderweitig befestigt werden können? (Zu zweit fahren ist nur im Ausnahmefall angesagt).

Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir weiterhelfen könnt.
Erstaunt bin ich auch, was für Preise inzwischen für die DRs abgerufen werden...unter 2300€ sind gepflegte Modelle ja kaum zu finden...aber so is es eben.

Vielen Dank.
MfG, Markuske

Benutzeravatar
el_lobo
Advanced Member
Beiträge: 557
Registriert: 11.01.2013 08:52
Wohnort: Berlin, Hauptstadt des Verbrechens!
Kontaktdaten:

Re: NochNicht DR-Besitzer - ich habe Fragen mitgebracht

Beitrag von el_lobo » 29.04.2019 19:56

Hallo ...

Schön su sehen dass es noch was anderes gibt als die "1-Beitrag-Ich -brauch-was-Mitglieder"! ;)
Netter Text! :thumbup:

Leider kann ich dir bei den meisten deiner Fragen nicht wirklich helfen ...
zu 1. Wir haben ja alle schon 'ne DR, da brauchen wir für die "Schwachstellen" keine Liste mehr. ;)
zu 2. Ja, es gibt die US Modelle, ohne Batterie und Zündschloss, nur für den Einsatz auf abgesperrtem Gelände.
zu 3. US Modell oder als "Crosser" umgebaut (gestrippt), würde ich von abraten ...
zu 4. Ja, im Cross-Sport braucht man halt keine Sozius Rasten. :D

Kauf dir 'ne ganz normale DR mit Kickstarter und deutscher Zulassung, also wo Zündschloss, Blinker und Soziusrasten dran sind.
Die kann man auch gut mit 'nem Kombi-Pkw abholen wenn es wieder nur eine am anderen Ende von D gibt.

Zum Preis, der ist bekanntermaßen im Frühling immer am höchsten. Da hilft nur im Winter kaufen. ;)
'ne Nutte kauft 'ner Nonne 'nen Duden

Markuske
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 29.04.2019 17:49
Kontaktdaten:

Re: NochNicht DR-Besitzer - ich habe Fragen mitgebracht

Beitrag von Markuske » 30.04.2019 16:30

Hallo,

vielen Dank schonmal.
Nen dt. KFZ-Brief und ne gültige HU hat das Fahrzeug. Blinker sind auch dran (keine orig. Suzuki-Blinker). Daher sollte ne Zulassung kein Problem sein.
Leider eben nur ein eingetragener Sitzplatz :(
Es handelt sich lt. Besitzer übrigens um eine DK 41 A.

Ist halt nur die Frage, ob es bei späteren HU irgendwelche derartigen Probleme geben könnte, weil irgendwas fehlt, was hier gefordert wird....

Gibt es noch anere Nachteile ggü. einer "ganz normalen DR" (z.B. andere Ersatzteile, die schwerer zu bekommen sind, o.ä.)?

ThomasS.
Advanced Member
Beiträge: 145
Registriert: 06.11.2011 12:01
Wohnort: Altmark
Kontaktdaten:

Re: NochNicht DR-Besitzer - ich habe Fragen mitgebracht

Beitrag von ThomasS. » 03.05.2019 08:03

Hi!
Ich hätte mir die DR zugelegt. Da ich früher intensiv eine TS150 gefahren bin, vorrangig im Gelände, kann ich gut vergleichen. An der TS müsstest du erstmal einige Umbauten vornehmen um im Gelände sorgenfrei fahren zu können. Ist dann eher etwas für die nostalgische Sonntagsrunde. Die DR dagegen ermöglicht ein sorgenfreies Fahren. Für Feldwege und mittelschweres Gelänge geht die "S" auch recht gut. Limitierender Faktor sind dort zunächst einmal die Reifen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste