Betrieb ohne Batterie bei Kickstarter DR

Zubehör, Kleidung, alles rund um die DR. Technische Probleme bitte im Support-Forum posten.
Antworten
Vehak69
Advanced Member
Beiträge: 98
Registriert: 06.05.2011 10:47
Kontaktdaten:

Beitrag von Vehak69 » 28.01.2013 12:07

Hallo,

ich habe mich durch die Beiträge bzgl. des Ersatzes der Batterie mittels ELKO gelesen. Kann mir jemand die Frage beantworten ob das Starten auch mit einer kaputten Batterie noch funktioniert, d.h. die beschrieben Pufferfunktion auch durch eine defekte Batterie noch sichergestellt wird? Mir geht es weniger um das Gewicht, ich möchte nur deshalb nicht liegenbleiben.

Danke für Eure Hilfe!

Grüße


Jörg

derMarkus
Advanced Member
Beiträge: 744
Registriert: 30.11.2004 16:00
Kontaktdaten:

Beitrag von derMarkus » 28.01.2013 12:28

Das ist absolut problemlos möglich, entgegen der Meinung einiger, die haben aber unrecht!
Und wenn die meinen das es nicht geht, dann sollen die das ruhig technisch sinnvoll erklären und es mal in der Realität testen!
DR 350 umbau und verbesserungs Fetischist.
Bald ist der Einspritzerumbau abgeschlossen... Oder doch nicht, da ich erstmal wieder anderes zu tun habe...

HoPe_LE
Advanced Member
Beiträge: 213
Registriert: 08.07.2012 15:38
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von HoPe_LE » 05.02.2013 21:59

Die Frage ist einfach zu beantworten. es hängt davon ab wie "tot" die Batterie ist. Hat sie Plattenschluss, dann ist es wie ein Kurzschluss zu sehen. Die gesamte Energie der LiMa wird sofort in Wärme in der Batt umgesetzt. Die Spannung reicht dann nicht mehr aus um die CDI zu füttern.

Im Normalfall sollte die Batterie aber einen recht niedrigen Innenwiderstand haben (auch wenn sie Tot ist). Dann ist zwar der Ladestrom sehr hoch, aber ist nicht höher als die von der LiMa zur Verfügung gestellte Leistung.

Kurz gesagt im Regelfall wird das starten mit defekter / total leerer Batterie noch gehen.

Benutzeravatar
TheBlackOne
Admin
Beiträge: 916
Registriert: 26.03.2012 23:45
Wohnort: Stockholm
Kontaktdaten:

Beitrag von TheBlackOne » 06.02.2013 10:28

Der CDI ist eine leere Batterie vollkommen egal. Die CDI wird bei der DR nicht per Bordnetz oder Batterie betrieben, sondern hat eine eigene Kondensatorladespule im Stator.

derMarkus
Advanced Member
Beiträge: 744
Registriert: 30.11.2004 16:00
Kontaktdaten:

Beitrag von derMarkus » 06.02.2013 21:15

Genauso ist es! Deswegen war meine Frage auch eine Fangfrage, weil die keiner technisch sinnvoll hätte erklären können, wieso es nicht gehen sollte, eben weil es problemlos möglich ist!
DR 350 umbau und verbesserungs Fetischist.
Bald ist der Einspritzerumbau abgeschlossen... Oder doch nicht, da ich erstmal wieder anderes zu tun habe...

HoPe_LE
Advanced Member
Beiträge: 213
Registriert: 08.07.2012 15:38
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von HoPe_LE » 07.02.2013 18:17

ahhh, ok. Asche aufs Haupt. Ich kenne die Elektrik nur von meiner 800GS. Bei der DR hab ich es noch nicht angesehen. Wenn das so ist, dann geht es logisch! Auch wenn die Batterie kompletten Kurzschluss hat.

Guzzant
Member
Beiträge: 25
Registriert: 30.03.2015 11:38
Kontaktdaten:

Re: Betrieb ohne Batterie bei Kickstarter DR

Beitrag von Guzzant » 01.09.2020 11:53

TheBlackOne hat geschrieben:
06.02.2013 10:28
Der CDI ist eine leere Batterie vollkommen egal. Die CDI wird bei der DR nicht per Bordnetz oder Batterie betrieben, sondern hat eine eigene Kondensatorladespule im Stator.
weiss jemand ob das bei der DR 250 S genauso ist, ich würde die Batterie auch gern gegen einen Kondensator ersetzen ?

Grüße
Eugen

Benutzeravatar
el_lobo
Advanced Member
Beiträge: 583
Registriert: 11.01.2013 08:52
Wohnort: Berlin, Hauptstadt des Verbrechens!
Kontaktdaten:

Re: Betrieb ohne Batterie bei Kickstarter DR

Beitrag von el_lobo » 02.09.2020 00:13

... weiss jemand ob das bei der DR 250 S genauso ist, ich würde die Batterie auch gern gegen einen Kondensator ersetzen ?
Ja.
'ne Nutte kauft 'ner Nonne 'nen Duden

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste