DR im Winter fahren?

Zubehör, Kleidung, alles rund um die DR. Technische Probleme bitte im Support-Forum posten.
gremlino
Member
Beiträge: 19
Registriert: 12.08.2010 12:29
Kontaktdaten:

Beitrag von gremlino » 31.08.2010 22:10

Moin Moin!

Kurze Frage, hab kein Auto und will die DR jetzt auch im Winter fahren.....

Präpariert ihr eure DRs irgendwie speziell für den Winter?

Also sowas wie Bowdenzüge ölen, damit die nicht einfrieren.....usw... :crazy:
gruß gremlino

derMarkus
Advanced Member
Beiträge: 740
Registriert: 30.11.2004 16:00
Kontaktdaten:

Beitrag von derMarkus » 31.08.2010 22:15

Nö, noch nie bei keinem Moped, musst nur aufpassen, im Winter wenn die Reifen keinen Grip haben, driftet man mit der sehr schnell wenn man mal wieder etwas zu tief in der Kurve hängt. :uups:
Ist aber sehr gut zu kontrolleiren das Ding. :D
DR 350 umbau und verbesserungs Fetischist.
Bald ist der Einspritzerumbau abgeschlossen... Oder doch nicht, da ich erstmal wieder anderes zu tun habe...

Benutzeravatar
Uwe
Gründungsmitglied
Beiträge: 1655
Registriert: 19.05.2004 21:59
Wohnort: Süd-Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von Uwe » 01.09.2010 15:40

Einfach drauf achten das sie auch anständig warm wird, was nicht immer einfach ist bei kaltem Wetter und Regen z.B.
Gruß Uwe

Mal wieder DR 350



I love my DR 350

Benutzeravatar
sinus
Advanced Member
Beiträge: 54
Registriert: 04.10.2008 13:22
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von sinus » 06.09.2010 11:20

Ich sprühe mein Strassen-Mopped immer mit allem was rumliegt ein, um es vor dem Salz zu schützen. Ich nehme Kettenfett, Silikonspray, Korrosionsschutzspray ...

Das Zeug bleibt dann eine ganze Weile drauf und verändert sich zu einer unansehnlichen braunen Pampe - was solls.
AJP PR4/PR5, ein Nachfolger für die DR350 und Alternative zur Freeride (klick Bild) (klick webpage)
Fahren auf einer Enduro ist nicht Endurofahren!

derMarkus
Advanced Member
Beiträge: 740
Registriert: 30.11.2004 16:00
Kontaktdaten:

Beitrag von derMarkus » 06.09.2010 16:34

Ich würd schon der Umwelt zuliebe nicht einfach alles draufsprühen, da es sich wunderbar ablöst und sich dann im Grundwasser schön verteilt, wenn man es schon macht, dann höchstens mit Wax, ist umweltfreundlich und es geht nicht ab, kommt in jede Ritze und ist so biegsam das es noch nicht mal abbricht wenn etwas dagegen kommt.
DR 350 umbau und verbesserungs Fetischist.
Bald ist der Einspritzerumbau abgeschlossen... Oder doch nicht, da ich erstmal wieder anderes zu tun habe...

Benutzeravatar
dennis1985b
Advanced Member
Beiträge: 89
Registriert: 10.12.2010 11:41
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re:

Beitrag von dennis1985b » 24.10.2017 08:13

Uwe hat geschrieben:
01.09.2010 15:40
Einfach drauf achten das sie auch anständig warm wird, was nicht immer einfach ist bei kaltem Wetter und Regen z.B.
Ich hole das Thema nochmal hoch.
Genau aus diesem Grund.
Ich fahre täglich zur Arbeit und habe 20km für einen Weg.
Nun kommen die Tage wo sie gerade so auf 80Grad, laut dem Ölthermometer. Im letzten Winter hatte ich dann schon Schleimbildung im Öltank.

Nun spiele ich mit dem Gedanken, ein Luftleitbleich zu
konstruieren um denn Motor ein Teil des Fahrtwinds zu nehmen.

Hatte so eine Idee schon jemand?

Staubteufelchen
Advanced Member
Beiträge: 196
Registriert: 11.09.2014 15:11
Kontaktdaten:

Re: DR im Winter fahren?

Beitrag von Staubteufelchen » 24.10.2017 13:56

Hallo Dennis,

da in Fahrtrichtung rechts der Steuerkettenschacht sitzt, wird die Hauptkühllleistung auf der linken Seite erbracht, wo auch die Kührippen nicht nur angedeutet sind. Wenn du dort einen Spoiler montierst und die offen liegende Ölleitung isolierst oder zumindest abschirmst, sollte sich der Effekt bemerkbar machen. Bitte mit Ölthermo kontrollieren, nicht dass die gute DR im Stau des Stadtverkehrs überhitzt.

Gruß, Andreas

Benutzeravatar
dennis1985b
Advanced Member
Beiträge: 89
Registriert: 10.12.2010 11:41
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: DR im Winter fahren?

Beitrag von dennis1985b » 25.10.2017 14:40

Danke schonmal.

Ja, dass ich bei solchen Experimenten die Temperatur ständig im Blick haben muss versteht sich von selbst. :good:

Das isolieren der Ölleitungen ist ein guter Tipp.

Benutzeravatar
SilkeBig
Advanced Member
Beiträge: 179
Registriert: 13.07.2015 08:26
Kontaktdaten:

Re: DR im Winter fahren?

Beitrag von SilkeBig » 02.11.2017 21:45

Ich hatte meine DR350 auf dem Weg zum Nordkap "unten rum" schön warm eingepackt, indem ich den original Motorschutz durch einen größeren, den Motor unten umschließenden Carbon Motorschutz (einer XR650) getauscht habe.
Mit einem guten Öl sind auch niedrige Temperaturen kein Problem.
Wenn Du nachlesen möchtest, wie ich meine DR350 für die Winterfahrt zum Nordkap vorbereitet habe, klicke hier:
https://eisreise.wordpress.com/
Gute Fahrt!
Silke

Benutzeravatar
dennis1985b
Advanced Member
Beiträge: 89
Registriert: 10.12.2010 11:41
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: DR im Winter fahren?

Beitrag von dennis1985b » 07.11.2017 07:58

Hey Silke,
Ich verfolge deinen Block und finde ihn sehr spannend.
Ich habe mir auch gerade die von dir verbauten Zusatzscheinwerfer bestellt und werde sie an das Aufblendlicht koppeln.

Für meine 2x 20km am Tag versuche ich den Original Motorschutz mit einer Aluplatte nach oben zu verlängern. Mal gucken ob es klappt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste