Reisemaschine für Fernreise gesucht

"Plauderquatsch mit dem jungen Schimmi und dem netten Onkel"
uli_ddorf
Member
Beiträge: 10
Registriert: 06.01.2020 12:00
Kontaktdaten:

Re: Reisemaschine für Fernreise gesucht

Beitrag von uli_ddorf » 07.01.2020 21:42

Hier ein paar Bilder...
Dateianhänge
20200107_154507.jpg
20200107_154445.jpg
20200107_154457.jpg

Alex1989
Advanced Member
Beiträge: 50
Registriert: 09.11.2019 12:46
Kontaktdaten:

Re: Reisemaschine für Fernreise gesucht

Beitrag von Alex1989 » 08.01.2020 05:40

Das ist echt erstaunlich. Aber irgendwie hat es mich auch gewundert, was er für ein Preis aufruft für die Estarter Maschine. Meine Kicker 350 hab ich auch von ihm. Die steht gut da, Rahmen mit wenig Rost, Startet ganz ok (wenn man weiß wie), und nach einer guten Warmlaufphase auch ohne Choke mit stabilen Leerlauf. Bin da echt überrascht was er dir da andreht und zu welchen Preisen. Zumal in meinem Kaufpreis die Lieferung zu mir nach Köln noch inkls war... :glotz:

Btw zu mir sagte er, hat mir auch nen Kärtchen gegeben, das er so viele 350 hat, weil er auf Corsika damit Offroadturen anbietet.

Aber wenn da Ölwolken raus kommen und das kein 2 Takter ist, würd ich mir gedanken machen und besser weiter gucken.

Und das Maschinen teilweise so wenig gelaufen sind ist echt möglich. Wenn ich mir ansehe mit wie wenig KM manch DR Big verkauft wird, was ja nun nen Reisedampfer wie ne GS ist. Da fragt man sich echt wozu manch einer sich so ein Motorrad gekauft hat, wenn er nicht fährt.
Beste Grüße,

Alex :bier:

Fuhrpark: MZ ETZ 251 Bj 90, Suzuki DR 350 Bj 95, Suzuki DR 800 BIG Bj 94

Dakaristi
Advanced Member
Beiträge: 625
Registriert: 06.08.2013 11:07
Kontaktdaten:

Re: Reisemaschine für Fernreise gesucht

Beitrag von Dakaristi » 08.01.2020 08:45

Ulli überstürz nix ...

es wird viel besseres zu vernünftigeren Preisen geben ...

Benutzeravatar
Dieter M.
Advanced Member
Beiträge: 2705
Registriert: 11.07.2012 20:38
Wohnort: Wichsquaddelbrunn
Kontaktdaten:

Re: Reisemaschine für Fernreise gesucht

Beitrag von Dieter M. » 08.01.2020 09:35

@uli_ddorf

Kann mich nur dem anschliessen was Dakaristi schreibt :good:

Benutzeravatar
dicker
Advanced Member
Beiträge: 239
Registriert: 17.11.2014 20:14
Wohnort: neuzelle
Kontaktdaten:

Re: Reisemaschine für Fernreise gesucht

Beitrag von dicker » 09.01.2020 11:38

Hallo und :welcome: !
Über Reise taugliche Enduros kann ich wenig Sagen!
Aber wenn mir jemand spontan vorschlagen würde , komm wir fahren mal schnell auf Feldwegen nach Afrika, wär mein Allerwertester so ziemlich das einzigste, was mir wirklich Sorgen machen würde :D
Und wenn ich deine Auswahl an Fahrzeugen hätte, würde die KTM mit Sicherheit meine letzte Wahl für solch Abenteuer!
Die Preise für gute DR-s werden leider nicht weniger eher steigen die Preise für Oldtimer auf dem Motorradmarkt momentan ins ausverschämte
aber für 2500 € sollte eine techn. gute DR zu ergattern sein. Nur Geduld braucht man halt etwas :good:
MfG. Holger
Viele Leute kommen ungefragt, aber nur ein Freund weiß wann er gehen soll!

uli_ddorf
Member
Beiträge: 10
Registriert: 06.01.2020 12:00
Kontaktdaten:

Re: Reisemaschine für Fernreise gesucht

Beitrag von uli_ddorf » 09.01.2020 17:45

Hallo Holger,

mein Hintern ist auch wenig Enduro und Fahrrad tauglich, leider. Aber das ist kein Problem. Ich werde die Sitzbank etwas verbreitern und komplett neu aufbauen und bequem polstern lassen. Dazu gehört dann auch, das der Sozius etwas höher sitzt als ich, damit der Kniewinkel besser wird.

Jetzt, wo ich ernst mache, hat meine Holde nämlich Blut geleckt und möchte mich 2 x 4 Wochen begleiten. Und meine dann 14 jährige Tochter will die ganzen Sommerferien mit :glotz:

Das freut mich ungemein, aber damit ist die DR 350 dann raus. Wenn die beiden am Wochenende schwören, das sie es ernst meinen, dann wird es eine Yamaha TT 600 S mir 42 PS; 48 Nm und 131 Kg trocken...

Gruß Uli

P.S. Zwei gute DR 350 hätte ich schon:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... -305-18545
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 2-305-2074

Alex1989
Advanced Member
Beiträge: 50
Registriert: 09.11.2019 12:46
Kontaktdaten:

Re: Reisemaschine für Fernreise gesucht

Beitrag von Alex1989 » 09.01.2020 17:52

Was das thema Hintern angeht, da kann ich nur den Sitbankbezieher in Solingen empfehlen. Ist für dich von der Verbotenen Stadt aus ja gut erreichbar. Termin machen, hinfahren und Sitzbank enstehen sehen. Abends mit der neuen Sitzbank heim fahren. Ich hatte das mit der Big machen lassen. Vorher konnte ich kaum 150km am stück fahren. 300km waren qualvoll. Mit der neuen Sitzbank, war nachdem sich mein Körper daran gewöhnt hat, eine 700km Tour am Tag kein problem.

https://www.sitzbankbezieher.de/
Beste Grüße,

Alex :bier:

Fuhrpark: MZ ETZ 251 Bj 90, Suzuki DR 350 Bj 95, Suzuki DR 800 BIG Bj 94

uli_ddorf
Member
Beiträge: 10
Registriert: 06.01.2020 12:00
Kontaktdaten:

Re: Reisemaschine für Fernreise gesucht

Beitrag von uli_ddorf » 09.01.2020 19:04

Hallo Alex,

genau DEN meinte ich :good:

Liebe Grüße Uli

Hühüpf
Advanced Member
Beiträge: 33
Registriert: 22.04.2019 08:21
Kontaktdaten:

Re: Reisemaschine für Fernreise gesucht

Beitrag von Hühüpf » 09.01.2020 20:17

Uli hat geschrieben:In Australien hatte ich eine XT 600 Tenere und dort habe ich auch die Erfahrung gemacht, dass Leistung nicht das wichtigste ist beim Reisen mit Gepäck auf nicht asphaltierten Straßen, sondern das Gewicht, die Zuverlässigkeit und die Wartungsfreundlichkeit des Motorrades. Und das hat sich auch immer wieder bestätigt, gerade bei Reisen mit Strecken abseits vom Asphalt und ganz besonders bei Nässe.
Hallo Uli,

die Suche nach der optimalen Fernreisemaschine beschäftigt auch mich. Bin vor vielen Jahren mit einer TransAlp getourt. Dann war lange Pause, und vorletztes Jahr hab ich mir zum Wiedereinstieg eine G 650 GS geholt, die Dir ja als F in der Dakar-Version bestens vertraut ist. Ich finde sie superbequem, vollig ausreichend und absolut sparsam (3,2 - 3,8 l/100 km), aber eben sehr schwer für unwegsames Gelände. Habe mich heuer am TET Slowenien versucht und bin an meine Grenzen gekommen.

Dann hab ich mir im Frühjahr eine DR 350 (DK 41) geholt. Im Vergleich federleicht (114 kg), aber halt viel Drehzahl. Und dann noch die Kickerei - Autsch! Wenig Komfort, mit Serientank wenig Reichweite und ein relativ hoher Verbrauch. 26 Jahr alt, heißt in 4 Jahren habe ich einen Oldtimer

Als Mittelweg hab ich mir kürzlich noch eine BMW G 650 Xcountry geholt. 53 PS bei 160 kg. Blöd, dass manche Ersatzteile ein kleines Vermögen kosten und andere offiziell gar nicht mehr erhältlich sind.

Ich bin auch der Ansicht, dass geringes Gewicht vor hoher Leistung geht. Ich würde so eine Tour eher mit nur 250 ccm antreten als mit 1250-ccm-Dampfer.

Wenn man der schon oben zitierten Silke von www.travelove.org glaubt, deren Reise ich verfolge, ist die DR 350 das geeignete Motorrad. Ich glaube aber, ich würde eher zu moderner Technik im Stil einer Honda CRF 250 L bzw. Rally neigen, weil

- moderne Konstruktion, die technisch wie auch qualitativ auf dem Stand der Zeit ist
- Benzineinspritzung --> wesentlich sparsamer. Bei der CRF 250 L mit 15-Liter-Tank dürften zwischen 400 und 500 km Reichweite drin sein - ohne Rotopax oder Benzinblase
- ABS --> sicherer
- Gewicht hält sich im Rahmen
- aktuell in Produktion und damit alle Ersatzteile neu verfügbar (ich denke an das Geschisse, das Silke mit dem verfrickelten Ersatzmotor erlebt hat)
- sie ist bezahlbar
- lange Wartungsintervalle und überschaubare Wartungskosten

Steph Jeavons ist mit der CRF 250 L auf ihrem Solotrip über 7 Kontinente ins Guiness-Buch gekommen.
https://stephjeavons.com/meet-steph

Weil mich die Frage nach dem optimalen Bike doch beschäftigt, habe ich versucht, anhand einer Tabelle und Diagrammen eine Übersicht und einen Index zu erstellen. Die Liste der Motorräder ist nicht vollständig, aber es lässt, so denke ich, sich eine Richtung erkennen.
Adventure Bike Comparison

Viele Grüße,
Adi
Viele Grüße,

Adi

Alex1989
Advanced Member
Beiträge: 50
Registriert: 09.11.2019 12:46
Kontaktdaten:

Re: Reisemaschine für Fernreise gesucht

Beitrag von Alex1989 » 09.01.2020 20:29

uli_ddorf hat geschrieben:
09.01.2020 19:04
Hallo Alex,

genau DEN meinte ich :good:

Liebe Grüße Uli
Kann ich nur Empfehlen. Nehm dir am besten zeit dafür, fahr hin und sei dabei. :good:

@Hühüpf: Das alter der Maschine wäre für mich zweitrangig als ihre Reisetauglichkeit. Ich habe auch den Reisebericht von einem ehepar aus berlin die 2 mal mit einer MZ ETZ 250 (Bj mitte 80er) ohne probleme, eines unfalls aufgrund eines großen Schlagloches abgesehen, beide touren bewältigt haben.
http://www.emmenreiter.de/

Wenn man einmal so ein Motorrad von vorn bis hinten durch "restauriert" hat, ist es quasi wie ein Neufahrzeug zu sehen. Preislich dürfte man dann doch tatsächlich bei dem Preis raus kommen was so eine CRF 250 L/rally kostet. Wobei die kleine CRF wohl bei so manch einen echt gut ankommt. Also wäre das eine sache die jeder für sich entscheiden muss. Der CRF 250 würd ich aktuell, wegen des etwas höheren drehmoments dann doch die DR 350 vorziehen. Aber wie gesagt, man kann auch mit einer kleinen 50er Simson nach Südafrika, Pamir oder durch die USA touren wenn man da bock drauf hat. :lol:

Ich bin da ja echt entäuscht, was KTM sich hat hat einfallen lassen, wo wir grad bei Neuen, kleinen reisetauglichen Maschinen sind. Die neue 390 ADV hätte was werden können. Aber nö... aber das nur etwas Offtopic. :ot: :harhar:
Beste Grüße,

Alex :bier:

Fuhrpark: MZ ETZ 251 Bj 90, Suzuki DR 350 Bj 95, Suzuki DR 800 BIG Bj 94

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast