Schrauben für DR350SE Restaurierung

Zubehör, Kleidung, alles rund um die DR. Technische Probleme bitte im Support-Forum posten.
Antworten
bluduro
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 03.01.2020 12:28
Kontaktdaten:

Schrauben für DR350SE Restaurierung

Beitrag von bluduro » 03.01.2020 14:20

Hallo Leute,

habe mir vor einiger Zeit eine DR350SE Baujahr 1996 gekauft und möchte diese nun "restaurieren".
Der Rahmen war natürlich komplett angerostet und ich habe das Motorrad zerlegt und den Rahmen in Enzianblau neu lackieren lassen.
Bilder davon könnt ihr auf Instagram sehen, wenn ihr dem Link in meiner Signatur folgt. :wavey:

Da ich vorher noch nie ein Motorrad restauriert habe, frage ich mich woher ich eigentlich neue Schrauben bekomme?
1.: Einfach die alten Schrauben entrosten und wiederverwenden? Davon haben mir auch schon einige abgeraten.
2.: Einfach zum Baumarjt gehen und sich die Schrauben zusammensuchen? Aber haben die Schrauben auch die gleiche Qualität, wie die von Suzuki?
3.: Original von Suzuki sind auch schon viele Schrauben nicht mehr erhältlich und meiner Meinung nach zu teuer.

Vielleicht hat jemand von euch schonmal sein Motorrad restauriert und kann seine Erfahrungen mit mir teilen.
Freue mich auf eure Antworten. :thumbup:

erhan350se
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 26.08.2018 22:06
Kontaktdaten:

Re: Schrauben für DR350SE Restaurierung

Beitrag von erhan350se » 03.01.2020 14:55

Top, hab ich auch hinter mir, hab nur meine neu pulvern lassen.

Was spricht gegen die Verwendung der alten Schrauben? Das würde mich mal interessieren, was die Experten daran auszusetzen hatten?

Ich habe alle Schrauben wieder fit gemacht und die DR hat schon einiges an endurowandern und mehr hinter sich und ist nicht auseinander gefallen.

Somit entweder die alten Schrauben säubern etc oder gleichwertige aus dem Baumarkt oä besorgen.

Unter erhans1190adventures sind auch zahlreiche Bilder vorzufinden

Benutzeravatar
Dieter M.
Advanced Member
Beiträge: 2705
Registriert: 11.07.2012 20:38
Wohnort: Wichsquaddelbrunn
Kontaktdaten:

Re: Schrauben für DR350SE Restaurierung

Beitrag von Dieter M. » 03.01.2020 17:08

Solange die Gewinde nicht beschädigt sind würde ich immer die alten Schrauben verwenden - Baumarktware käme für mich nie in Frage....schon alleine nicht wegen der Festigkeit. In unseren Baumärkten hier bekommt man max. 4.4 er Schrauben.......die taugen nichts am Mopped.....8.2 oder höher ist das Minimum was ich verwenden würde, wenn ich die Originalen nicht mehr her bekomme.

Alex1989
Advanced Member
Beiträge: 50
Registriert: 09.11.2019 12:46
Kontaktdaten:

Re: Schrauben für DR350SE Restaurierung

Beitrag von Alex1989 » 03.01.2020 20:31

Hast du die Simme etwa nicht selbst gemacht?

Aber ich würd gucken. Im zweifel gibt es das www um schrauben zu finden. Oder du fährst zu einem Eisenwarngeschäft. Wenn es ein gut Sortierter Baumarkt ist, dann haben die dort auch inzwischen besseres als die 4.4. Aber ich gehe inzwischen zu meinen Eisenwarenhändler um die ecke und hole dort Schrauben wenn ich welche brauche. Dabei kannst du dann ggf dich gleich auf ein System und passende Schlüsselweiten einigen. Was nerven mich diese komischen Schlüsselweiten bei den Japanern. :rofl:
Beste Grüße,

Alex :bier:

Fuhrpark: MZ ETZ 251 Bj 90, Suzuki DR 350 Bj 95, Suzuki DR 800 BIG Bj 94

Benutzeravatar
TheBlackOne
Admin
Beiträge: 910
Registriert: 26.03.2012 23:45
Wohnort: Stockholm
Kontaktdaten:

Re: Schrauben für DR350SE Restaurierung

Beitrag von TheBlackOne » 04.01.2020 10:26

Baumärkte haben durchaus heute Schrauben in Festigkeitsklasse 8.8, aber viele Formen wirst du dort nicht bekommen.

Di kannst die Schrauben neu galvanisieren lassen. Es gibt Betriebe, die machen so etwas für Oldtimer-Restaurierungen, in entsprechenden Foren findest du sicher Tips dazu.

bluduro
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 03.01.2020 12:28
Kontaktdaten:

Re: Schrauben für DR350SE Restaurierung

Beitrag von bluduro » 04.01.2020 11:33

Danke für die Antworten, dann werde ich die alten Schrauben wohl einfach entrosten und wiederverwenden. Die DR wird sowieso wieder im Gelände bewegt werden und dann muss sie nicht neuwertig aussehen :thumbup:

@erhan350se: Ich glaube es ging den "Experten" nur darum, dass es nachher nicht so schön aussieht, wenn der Rahmen neu lackiert ist und die Schrauben rostig sind.

@Alex 1989: Nein die Simme hab ich damals so gekauft und nur am Motor geschraubt. Am Rahmen und so jedoch nix gemacht.
@TheBlackOne: Neu galvanisieren wäre auch eine Idee. Muss sowieso nochmal zum Sandstrahler und der macht auch Oldtimer, vielleicht weiss der was.

Benutzeravatar
Dieter M.
Advanced Member
Beiträge: 2705
Registriert: 11.07.2012 20:38
Wohnort: Wichsquaddelbrunn
Kontaktdaten:

Re: Schrauben für DR350SE Restaurierung

Beitrag von Dieter M. » 09.01.2020 05:24

Danke für die Antworten, dann werde ich die alten Schrauben wohl einfach entrosten
Wenn du das möglichst schonend machen willst ist die chemische Entrostung mit 10%iger Zitronensäure eine äußerst preisgünstige wie empfehlenswerte Methode.

Aus dem Lebensmittelhandel Zitronensäurepulver holen - 10%ige Lösung ansetzen - und alles was entrostet werden soll für ein paar Tage reinlegen. Danach gründlich spülen - mit Seifenwasser neutralisieren - nochmals spülen und dann einölen / fetten oder wenn du möchtest anderweitige Oberflächen-Vergütung aufbringen.

Die Zitronensäure kann man weiter verwenden - es dauert lange bis die Lösung gesättigt ist. Eine höhere Konzentration als 10% ist nicht nötig - deshalb arbeitet die Säure nicht zwingend schneller.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste