Ein neuer mit vielen Fragen

Zubehör, Kleidung, alles rund um die DR. Technische Probleme bitte im Support-Forum posten.
Benutzeravatar
el_lobo
Advanced Member
Beiträge: 557
Registriert: 11.01.2013 08:52
Wohnort: Berlin, Hauptstadt des Verbrechens!
Kontaktdaten:

Re: Ein neuer mit vielen Fragen

Beitrag von el_lobo » 09.05.2019 16:25

Die Karre ist alt, also verbrennt sie Öl, was wäre auch anderes zu erwarten?! ;)
Die Bilder können jetzt so interpretiert werden dass man sagt es wären die Ventilschaftdichtungen,
oder - was ich für weitaus wahrscheinlicher halte - die Ölabstreifringe sind fertig ...
Egal wie, der Kopf muss runter, und dann auch der Zylinder, und dann sieht man auch was alles
neu gemacht werden muss. :rolleyes:

Zum Ölstand messen: Der ist am höchsten wenn die Maschine nach dem warm fahren mehrere Minuten
im Leerlauf gelaufen ist, und man sofort nach dem abstellen des Motors misst. Dann fällt der Unterschied
zwischen den Modellen mit Rücklaufventil im Seitendeckel, und denen ohne, auch nicht ins Gewicht.
Ich weiss das so genau weil ich ein Ölschauglass an meinem Rahmen habe, und deshalb immer aktuell
sehen kann wie der Pegel hoch und runter geht. Mit dem neueren Seitendeckel (mit Rücklaufventil) bleibt's
natürlich länger im Öltank ...
'ne Nutte kauft 'ner Nonne 'nen Duden

Benutzeravatar
Dumbo 2004
Forenpate
Beiträge: 3442
Registriert: 05.06.2004 00:49
Wohnort: Espenschied
Kontaktdaten:

Re: Ein neuer mit vielen Fragen

Beitrag von Dumbo 2004 » 10.05.2019 00:21

Ich weiss das so genau weil ich ein Ölschauglass an meinem Rahmen habe,
Cool :good:
Darf ich mal ein Bild davon sehen, und ganz bescheiden nachfragen, wie Du es da reingebaut hast?

Benutzeravatar
el_lobo
Advanced Member
Beiträge: 557
Registriert: 11.01.2013 08:52
Wohnort: Berlin, Hauptstadt des Verbrechens!
Kontaktdaten:

Re: Ein neuer mit vielen Fragen

Beitrag von el_lobo » 10.05.2019 01:03

Dumbo 2004 hat geschrieben:
10.05.2019 00:21
... Darf ich mal ein Bild davon sehen, und ganz bescheiden nachfragen, wie Du es da reingebaut hast?
Hab ich hier doch schon geliefert! ;)
2 M10 Flanschmuttern verkehrt herum (damit der Flansch als Dichtfläche dient) mit Silberlot angelötet.
Hydrauliköl-Ölschauglas für max. 3bar und 130°C, hält jetzt schon ein paar Jahre ...

https://www.dr350-forum.de/forum/viewto ... nd#p117714

:mopped:
'ne Nutte kauft 'ner Nonne 'nen Duden

Benutzeravatar
Dumbo 2004
Forenpate
Beiträge: 3442
Registriert: 05.06.2004 00:49
Wohnort: Espenschied
Kontaktdaten:

Re: Ein neuer mit vielen Fragen

Beitrag von Dumbo 2004 » 12.05.2019 11:30

Hab ich hier doch schon geliefert! ;)
2 M10 Flanschmuttern verkehrt herum (damit der Flansch als Dichtfläche dient) mit Silberlot angelötet.
Hydrauliköl-Ölschauglas für max. 3bar und 130°C, hält jetzt schon ein paar Jahre ...

https://www.dr350-forum.de/forum/viewto ... nd#p117714
Danke....
Hab den Beitrag nicht auf dem SChirm gehabt.....
Gut gelöst :good:

EifelRider99
Member
Beiträge: 27
Registriert: 29.04.2019 18:47
Kontaktdaten:

Re: Ein neuer mit vielen Fragen

Beitrag von EifelRider99 » 14.05.2019 21:02

Soo, es geht weiter.. :thumbup:

Das mit dem Ölschauglas ist eine wirklich geniale Idee! :good:

Die DR ist jetzt kabellos, Luftfilter und so weiter ist alles raus, ebenso wie das Öl.
Davon war ich echt positiv überrascht, weil es einwandfrei und ohne Späne aussah.. konnte sie zwar nicht warm laufen lassen, aber ich denke selbst wenn sich Späne abgesetzt hätten wäre zumindest ein Teil mit heraus gekommen.. :)

Weniger erfreut war ich von dem, was ich im Ansaugsystem hinterm Luftfilter gefunden hab.. relativ viel verölter Sand der sich dort abgelagert hat. Denke mal der Motor musste schon viel Dreck schlucken. Macht damit auch den Kolben/Kolbenringe als Ursache wahrscheinlicher.

Motor kommt diese oder nächste Woche raus, dann sieht man weiter..

Gruß Felixj

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste