Elektrikprobleme - "Regler" oder CDI?

Zubehör, Kleidung, alles rund um die DR. Technische Probleme bitte im Support-Forum posten.
Antworten
kabaman
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 27.04.2017 13:55
Kontaktdaten:

Elektrikprobleme - "Regler" oder CDI?

Beitrag von kabaman » 03.10.2018 16:19

Hallo zusammen,

da ich nicht mehr weiß, ob ich mich hier schonmal vorgestellt habe, ganz kurz: Ich bin Fabian aus München, und nutze eine DR 350 S als "Urlaubsenduro", sprich nehme sie hinten auf dem VW-Bus drauf mit in Gegenden, wo man noch Enduro-wandern kann.

Leider macht mir die kleine gerade Probleme: Wenn der Motor läuft, messe ich ca 19V Bordspannung (trotz verbauter Batterie). Dadurch sind mir schon diverse Birnchen und evtl der DZM durchgebrannt. Zuerst dachte ich, dass der sog. "Regler" Urheber für das Problem ist, und habe einen neuen (gebrauchten) eingebaut. Nach ein paar Minuten mit 14,x V wurde der Scheinwerfer wieder extrem hell und brannte durch. Jetzt messe ich wieder 19 V.
Nachdem ich mich nun etwas näher mit dem Schaltplan befasst habe, bin ich der Meinung, dass der "Regler" eigtl nur ein Gleichrichter sein kann, und in Wirkkichkeit die CDI die Bordspannung regelt - ist das korrekt?

Wenn das so stimmt, ist bei mir offenischtlich die CDI hinüber. Ist vielleicht jemand hier aus dem Raum München, der bereit wäre, mir seine CDI mal für einen Test zur verfügung zu stellen?

Und: wo bekomme ich eingiergmaßen kostengünstig eine neue CDI her?

Herbstliche Grüße
Fabian

Benutzeravatar
Dumbo 2004
Forenpate
Beiträge: 3499
Registriert: 05.06.2004 00:49
Wohnort: Espenschied
Kontaktdaten:

Re: Elektrikprobleme - "Regler" oder CDI?

Beitrag von Dumbo 2004 » 03.10.2018 18:57

Und: wo bekomme ich eingiergmaßen kostengünstig eine neue CDI her?
In der Bucht gibt es aktuell ein paar finanzierbare gebrauchte....
Bevor Du eine nagelneue kaufst, frag mal "Quino" - der hatte unlängst ein Problem mit seiner CDI. Er hat sich erst eine neue beim Händler geholt, mit der es nicht funktioniert hat, da es da wohl verschiedene Modell gibt
Daraufhin hat er sich eine Gebrauchte aus der Bucht geholt, mit der alles wieder funktioniert ;)

thk
Advanced Member
Beiträge: 65
Registriert: 05.01.2015 16:29
Kontaktdaten:

Re: Elektrikprobleme - "Regler" oder CDI?

Beitrag von thk » 04.10.2018 16:55

ich würde glaub ich erstmal ganz "vorne" anfangen und die lichtmaschine messen. lt wartungsbuch sollten es bei 5000 Umdrehungen ~75V sein

was mich aber noch interessieren würde ist, wie du die DR aufm Bus hinten befestigst :) oder ist es ein transporter/doka?

Benutzeravatar
TheBlackOne
Admin
Beiträge: 902
Registriert: 26.03.2012 23:45
Wohnort: Stockholm
Kontaktdaten:

Re: Elektrikprobleme - "Regler" oder CDI?

Beitrag von TheBlackOne » 04.10.2018 19:24

Die CDI hat mit der Bordspannung nichts am Hut.

kabaman
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 27.04.2017 13:55
Kontaktdaten:

Re: Elektrikprobleme - "Regler" oder CDI?

Beitrag von kabaman » 10.10.2018 06:23

thk hat geschrieben:
04.10.2018 16:55
was mich aber noch interessieren würde ist, wie du die DR aufm Bus hinten befestigst :) oder ist es ein transporter/doka?
Ich verwende einen Heckträger der Firma CATE; hier werden Aufnahmen dauerhaft mit dem Längsträger des Buses verschraubt, und an diesen Aufnahmen kann man den Träger dann mit ein paar Handgriffen befestigen. Funktioniert gut und hält - auch auf albanischen ... "Strassen" ;-)
TheBlackOne hat geschrieben:
04.10.2018 19:24
Die CDI hat mit der Bordspannung nichts am Hut.
Bist du da sicher? Auf dem Schaltplan ist es so dargestellt, dass der "Regler" mit den 3 Phasen der LiMa verbunden ist, und 3 weitere Leitungen gehen an die Masse, an Dauerplus und an Schaltplus. Die Erregerwicklung der LiMa ist mit der CDI verbunden. Wenn ich hier von CDI spreche, meine ich die physische BlackBox, die allgemein "CDI" genannt wird. Aufgrund der Schaltung stellt es sich mir so dar, als sei der physische "Regler" eben tatsächlich nur ein Gleichrichter, und die Blackbox "CDI" enthält die Motorsteuerung, weitere Funktionen wie "Seitenständerschalterabschaltung", DZM... und eben den Regler...

Benutzeravatar
TheBlackOne
Admin
Beiträge: 902
Registriert: 26.03.2012 23:45
Wohnort: Stockholm
Kontaktdaten:

Re: Elektrikprobleme - "Regler" oder CDI?

Beitrag von TheBlackOne » 12.10.2018 21:52

Die CDI braucht nur Erregerspule, Pickup und Masse zum Funktionieren. Sie regelt nicht die Bordspannung, und braucht diese nicht einmal (ausser DC-CDIs, um die gehts hier aber nicht), und die ist auch gar nicht mit Plus verbunden (wenn ich mich jetzt nicht ganz irre).
Auch gibts da keine großartige Motorsteuerung, wenn man von der Zündkurve absieht. Tatsächlich besteht die CDI nur aus einer handvoll diskreter Bauteile, nix Mikrocontroller oder sowas.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste