Ölverbrauch nach WHB.

Zubehör, Kleidung, alles rund um die DR. Technische Probleme bitte im Support-Forum posten.
Benutzeravatar
dicker
Advanced Member
Beiträge: 228
Registriert: 17.11.2014 20:14
Wohnort: neuzelle
Kontaktdaten:

Ölverbrauch nach WHB.

Beitrag von dicker » 29.06.2015 12:23

Hallo ich habe leider das originale WHB. nicht!
Nun möchte ich aber trotzdem mal wissen, was Suzuki zum Ölverbrauch angegeben hat!

Nach der Instandsetzung im letzten Dezember habe ich jetzt ca. 1300Km mehr auf dem Tacho und einen Ölverbrauch von 200ml auf 1000Km ermittelt,
der mir in Anbetracht der Laufleistung, von ca. 24000km doch etwas erhöht zu sein scheint ;)

Da ich denke/vermute dass, das Thema hier so einigen interessieren könnte, deshalb meine Frage !
Ich hoffe auf viele Antworten und Meinungen/Erfahrungen zu euren DR-s :thumbup:

MfG. Holger
Zuletzt geändert von dicker am 09.07.2015 20:44, insgesamt 2-mal geändert.
Viele Leute kommen ungefragt, aber nur ein Freund weiß wann er gehen soll!

Benutzeravatar
Dumbo 2004
Forenpate
Beiträge: 3488
Registriert: 05.06.2004 00:49
Wohnort: Espenschied
Kontaktdaten:

Re: Ölverbrauch nach WHB.

Beitrag von Dumbo 2004 » 29.06.2015 12:44

was Suzuki zum Ölverbrauch angegeben hat!
Ich hab´s nicht in Erinnerung, aber soweit mir bekannt, sagt Suzuki im WHB nix über den Ölverbrauch.
Aber 200ml auf 1000Km sind durchaus im Rahmen. Das sind 1 Liter auf 5000Km. Bevor es soweit kommt macht man eh ´nen Ölwechsel ;)
Wir sprechen hier ja auch von ´nem Moped, was gut 20Jahre - und in der Regel schon den ein oder anderen Feldweg, oder Steilauffahrt gesehen hat :mopped:
Wenn das gute Stück nicht gerade blau oder schwarz aus dem Schalldämpfer qualmt, und der Motor trocken ist, würde ich mir keine großen Gedanken machen.
Andere hier im Forum (unter anderem ich mit dem alten Motor) hatten einen Verbrauch von mindestens einem Liter pro 1000Km :uups:
Da wird es natürlich langsam mal Zeit, genauer zu forschen, wo die Suppe hingeht :)

Staubteufelchen
Advanced Member
Beiträge: 196
Registriert: 11.09.2014 15:11
Kontaktdaten:

Re: Ölverbrauch nach WHB.

Beitrag von Staubteufelchen » 29.06.2015 16:12

Hallo Holger,

was müssen wir uns unter Instandsetzung letzten Dezember vorstellen?
Ein frisch überholter Motor mit neuem Kolben etc. verbraucht in der Einfahrphase etwas Öl, bis sich alles auf einander eingespielt hat.


Gruß, Andreas

Benutzeravatar
dicker
Advanced Member
Beiträge: 228
Registriert: 17.11.2014 20:14
Wohnort: neuzelle
Kontaktdaten:

Re: Ölverbrauch nach WHB.

Beitrag von dicker » 29.06.2015 18:30

Unter Instandsetzen meinte ich das ganze Möpp. weil die gute über 7 Jahre abgemeldet war und wahrscheinlich mehrere Jahre nicht gelaufen ist.
Gemacht wurde das was man eben nach langer Standzeit zu machen hat.
Der Motor lief nicht und Deko war ohne Funktion, deshalb auch keine Kompression und somit die Katze im Sack gekauft. Der Motor ist meiner Meinung noch alles im Original, bis auf neue Kupplung und Kickstarterfeder die ich erneuern musste, war alles Gott sei Dank nur eine Einstellungsfrage :D
Seit dem läuft sie echt super:also Glück gehabt :banana:

So nun wieder zum eigentlichen Thema, wie hoch ist denn euer/dein Ölverbrauch bei welchem Km Stand: liebes Staubteufelchen

Ach so das Möpp. ist im Mai 25 Jahre alt geworden und wird von mir auf Landstraße sowie Wald/Feldweg bewegt so etwa 50/50% !

MfG. Holger
Viele Leute kommen ungefragt, aber nur ein Freund weiß wann er gehen soll!

Staubteufelchen
Advanced Member
Beiträge: 196
Registriert: 11.09.2014 15:11
Kontaktdaten:

Re: Ölverbrauch nach WHB.

Beitrag von Staubteufelchen » 30.06.2015 14:51

Hallo Holger!

Bei pfleglichem Umgang mit den luftgekühlten Motoren, gilt die Faustregel, dass ein eingefahrenes Exemplar zwischen 0,00 - 1,00 l Öl auf 1.000km verbrauchen darf, sofern keine beunruhigenden Geräusche etc. auftreten. Ein höherer Ölverbrauch legt eine Motorrevision nahe.
Konkret haben wir letztes Jahr mit Töchterchen eine ca. 3.000km Bummeltour durch Südschweden gemacht.
Die 1985'er Honda XL350 hat dabei über die Gesamtstrecke 0,15l und die 1986'er Yamaha SR500 0,75l Öl benötigt.

Beobachte/dokumentiere doch deinen Ölverbrauch über einen längeren Zeitraum. Anschließend solltest du einige aussagekräftige Daten an der Hand haben.

Gruß, Andreas

Grabo
Advanced Member
Beiträge: 91
Registriert: 01.08.2011 19:58
Kontaktdaten:

Re: Ölverbrauch nach WHB.

Beitrag von Grabo » 30.06.2015 17:10

Ich meine auch das 200ml auf 1000km ein normaler Ölverbrauch ist, du schreibst ja das sonst alles Prima läuft!

Dann würde ich auch nichts machen, sondern der kleinen einfach die 200ml geben!

Ein Motor der kein Öl verbraucht muss nicht unbedingt besser sein als einer der ein wenig Öl verbrennt!

NEVER CHANGE A RUNNING SYSTEM!!!!!

Grüße Franky

krider
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 28.03.2013 16:49
Kontaktdaten:

Re: Ölverbrauch nach WHB.

Beitrag von krider » 07.01.2016 00:22

Meine Dr mit 43.000km verbraucht sage und schreibe einen viertel Liter Öl auf 200km.
Aber trotzdem läuft sie gut und springt bei hohen sowie tiefen Temparaturen wunderbar an. :glotz:
Der Ölverbrauch stört mich nicht weiter weil ich günstiges Öl für 10€ für 5 Liter kaufe und ich für lange Strecken mein Bayrisches Motorrad nehme. :D

Benutzeravatar
dennis1985b
Advanced Member
Beiträge: 89
Registriert: 10.12.2010 11:41
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Ölverbrauch nach WHB.

Beitrag von dennis1985b » 20.11.2017 09:56

Ich habe letztes mit der kleinen die 50.000km geknackt und mein Ölverbrauch bewegt sich auch irgendwo in diesem Bereich.
Ich fahre 250km in der Woche und Kippe jeden Freitag geschätzte 150ml auf.
Ich sollte da mal eine Liste führen und das Öl messen was sie durchzieht.

Was meint ihr, was der größte Ölfresser sein könnte?
Kolberinge/Zylinderkopf?
Im Abgas ist geringe Verfärbung zu sehen...

Benutzeravatar
dennis1985b
Advanced Member
Beiträge: 89
Registriert: 10.12.2010 11:41
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Ölverbrauch nach WHB.

Beitrag von dennis1985b » 20.11.2017 09:57

Im Abgas ist keine Verfärbung zu sehen...

Staubteufelchen
Advanced Member
Beiträge: 196
Registriert: 11.09.2014 15:11
Kontaktdaten:

Re: Ölverbrauch nach WHB.

Beitrag von Staubteufelchen » 20.11.2017 16:33

Ferndiagnosen übers Forum sind immer so eine Art Kaffeesatzleserei.
Was zählt, sind über exakte Messungen erhaltene Fakten. Die meisten haben bei mehrmaligem Messen des Ölstandes trotz unveränderten Kilometerstandes von einander abweichende Messergebnisse. Hier kannst du versuchen deine Messmethode zu standardisieren (z. B. bei unverändertem Arbeitsweg immer am Ziel den Ölstand messen, dabei den Motor immer gleich lang im Leerlauf laufen lassen und nach dem Abstellen des Motors immer exakt Zeiteinheit X warten etc..
Wenn dann der Ölverbrauch tatsächlich oberhalb von 1 l auf 1.000km liegt, kannst du dich der Ursachenforschung widmen (auch hier ist zu berücksichtigen, dass ein höheres Drehzahlniveau auch einen erhöhten Ölverbrauch mit sich bringt, weshalb man früher sagte, dass die luftgekühlten Einzylinder nicht auf die Autobahn gehören, sondern auf Landstraße bis Gelände mit wechselnden Drehzahlen bewegt werden sollten. Selbst im Sommerhalbjahr dauert es erstaunlich lange, bis nicht nur die Öltemperatur, sondern auch die Motorbauteile im optimalen Temperaturfenster angekommen sind).

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste