Tool Box

Zubehör, Kleidung, alles rund um die DR. Technische Probleme bitte im Support-Forum posten.
Benutzeravatar
Heisa
Member
Beiträge: 25
Registriert: 18.01.2016 18:58
Kontaktdaten:

Tool Box

Beitrag von Heisa » 05.08.2016 21:30

Hallo,
ich möchte die originale Werkzeugbox entfernen und stattdessen eine ToolBox montieren, damit etwas mehr und vor allem besseres Werkzeug reinpasst
Das Markenteil aus USA ist nur über ebay zu bekommen und da ist mir nicht klar, ob das auch wirklich an die 350er DR passt.
Ich wollte alternativ selbst was basteln und dafür ein Regenrohr aus dem Baumarkt nehmen.
Hat jemand so etwas schon gemacht und kann mir Tipps geben? :?:
Gruß Heiko

Benutzeravatar
el_lobo
Advanced Member
Beiträge: 557
Registriert: 11.01.2013 08:52
Wohnort: Berlin, Hauptstadt des Verbrechens!
Kontaktdaten:

Re: Tool Box

Beitrag von el_lobo » 05.08.2016 22:11

Wenn du diese Werkzeugbox mit Schraubdeckel meinst, da muss man doch nicht gleich nach Amerika!
Einfach mal nach "manual canister" suchen.
Die Dinger werden eigentlich als Dokumentenbox bei Baumaschinen benutzt.

(noch) in Europa: ;)
http://www.ebay.de/itm/Instruction-Manu ... 2116145558

.
Dateianhänge
canister.jpg
'ne Nutte kauft 'ner Nonne 'nen Duden

eduf
Advanced Member
Beiträge: 93
Registriert: 27.09.2011 15:57
Kontaktdaten:

Re: Tool Box

Beitrag von eduf » 06.08.2016 10:06

Ich glaube mich an einen ausführlichen Selbstbauthread von DieterM zu erinnern.....

Grüße
andrea

Benutzeravatar
Dieter M.
Advanced Member
Beiträge: 2355
Registriert: 11.07.2012 20:38
Wohnort: Wichsquaddelbrunn
Kontaktdaten:

Re: Tool Box

Beitrag von Dieter M. » 06.08.2016 10:35

Selbstbauthread von DieterM zu erinnern.....
Stimmt. Ich hab da wohl mal was eingestellt. Bin aber von diesen Monsterrohr wieder abgekommen, da ich a.) die Originalbox bekommen habe, und b.) mir den Peli-Case ans Heck gebetet habe. Im Pelicase ist auch Platz für die Spiegel, die ich ab und an schon mal abschraube wenns deftiger durch den Dreck gehen soll.

Benutzeravatar
Heisa
Member
Beiträge: 25
Registriert: 18.01.2016 18:58
Kontaktdaten:

Re: Tool Box

Beitrag von Heisa » 06.08.2016 21:18

Diese Box sieht ja fast so aus wie die ToolBox.
Den Selbstbauthread finde ich in der Suche nicht. Eine Plastikbox auf´s Heck zu schrauben ist nicht das was ich mir vorgestellt habe. Eigentlich wollte ich was leichtes fürs Gelände. Habe jetzt schon einen H&B Gepäckträger angeschraubt, um die Hecktasche befestigen zu können. Die ist aber nicht wasserdicht und soll nur für Kleinigkeiten.
In die Toolbox am Rahmen wollte ich das "schwere"stabile Werkzeug und Sachen, die für die Reparatur unterwegs sinnvoll sind, mitnehmen. So ist die Tour nicht gleich vorbei, wenn in der Botanik mal was kaputt geht. z.B Reifenschaden. Montierhebel mache ich z. B. mit Kabelbindern am Rahmen fest.

Benutzeravatar
Dieter M.
Advanced Member
Beiträge: 2355
Registriert: 11.07.2012 20:38
Wohnort: Wichsquaddelbrunn
Kontaktdaten:

Re: Tool Box

Beitrag von Dieter M. » 07.08.2016 11:14

Eigentlich wollte ich was leichtes fürs Gelände.
Na, dann nimm doch ein klassische Lederwerkzeugtasche aus den Tagen des klassischen Geländesports.
Gibts als Tanktaschen ( Neodym-Magneten wirken wahre Wunder beim " befestigen" ) , Hecktaschen, Fronttaschen...kann man bestimmt auch seitlich ans Moped häkeln wenn man das im Sinn hat.

http://www.crossoldy.de > Zubehör-Shop - etwas nach unten rollen.


Alternativ dazu kann man auch einen ausgedienten Köcher eines Fernglases verwenden - hab ich mir auf den Heckkotflügel meiner Trial geklöppelt - weil der Herr H.U. von und zu TÜV in Ermangelung eines Lenkschlosses eine Transportmöglichkeit für ein Schloss ( in diesen Falle eine Kette mit Discusschloss... hach da werden schmerzhafte Erinnerungen wach ) am Moped sehen wollte.

Solche Köcher gibt es für kleines Geld öfters auf Flohmärkten, wenn einen das klassische Braun dieser Taschen nicht gefällt kann man die für 10 € mit geeigneter Lederschwärze ( gibts beim guten Schuster ) selbst in den Trauermantel stecken.


Der Selbstbau aus Kunststoffrohr scheint auf dem ersten Blick sehr einfach - aber spätestens bei einem abschließbaren Deckel wirds dann etwas kniffliger...Uberfalle mit Vorhangschloss, oder eine raffiniertere Bolzensicherung, das Verbauen eines "Kofferschlosses" mit Schließzylinder...tja, da kann man echt kreativ werden...

Eine eigentlich komplett fertige und wasserdichte Werkzeug mit wirklich ausreichend Volumen stellt ein alter Gasmaskenköcher aus dem Militärbereich dar. Der von der guten alten Bundeswehr ist 33,5 cm hoch und hat einen Außendurchmesser von etwa 12 - 13 cm, ist aus massiven Metall und hat Stauraum ohne Ende.

https://www.cheaper-stuff.com/gimages/l ... au/$_1.JPG


Was auch noch geht und etwas kleiner ist als der GM-Behälter sind alte Rohrpost-Kartuschen. Bruchfest sind die allemal, die aus Krankenhäusern sind leider oftmals zur Hälfte durchsichtig...aber da wirkt ja Farbe oftmals wahre Wunder.

Mecke
Advanced Member
Beiträge: 266
Registriert: 03.01.2015 09:40
Wohnort: Fishtown(Bremerhaven)
Kontaktdaten:

Re: Tool Box

Beitrag von Mecke » 08.08.2016 11:22

Moinsen mal wieder seid Längerem, hier mal was ich mir vor Jahren aus ner Niro Thermoskanne gebastelt habe. Innenleben rausgeflext:
Bild
Bild
Evtl. hilfts bei der Entscheidung zwischen kaufen und basteln.
Gruß Mecke
Ist übrigens an meiner DR 650 R dran8 die kleine ist bekanntlich ja weg, schnief :(

Benutzeravatar
ThomasD
Ex-Admin
Beiträge: 4775
Registriert: 16.05.2004 13:22
Wohnort: Bonn am schönen Rhein
Kontaktdaten:

Re: Tool Box

Beitrag von ThomasD » 08.08.2016 12:14

Das Tool-Tube gibt es doch auf ebay-Deutschland für 22 €...
http://www.ebay.de/itm/TOOL-TUBE-Werkze ... 1289921805

Benutzeravatar
Heisa
Member
Beiträge: 25
Registriert: 18.01.2016 18:58
Kontaktdaten:

Re: Tool Box

Beitrag von Heisa » 11.10.2016 21:24

habe mich für den Selbstbau entschieden. :thumbup:
Das Rohr gibt´s beim O.i-Baumarkt. Kosten: unter 20 Euro
Der Vorteil liegt darin, dass man die Länge variieren kann. Es passen ein Mopped-Lifter und große Schraubenschlüssel zum Radausbau hinein.
Letzte Woche war in im Piemont und LIgurien fast nur auf üblen Schotterpisten unterwegs. Alles hat gehalten. :joman: Insgesamt habe ich drei (nicht wie auf dem Bild nur zwei) Halterungen mit Lochband verwendet, dadurch wackelt es weniger.
Die Halterung werde ich noch einmal verändern und die richtigen Rohrhalter verwenden. Das sollte dann gar nicht mehr wackeln. Dann wird das Rohr noch mit schwarzem Tape umwickelt, um die Rohr-Optik etwas zu kaschieren.
Man darf vor dem endgültigen Zusammenbau nicht vergessen, ein Loch zu bohren, um den Druckausgleich zu gewährleisten. Der Deckel sollte mit Fett eingeschmiert werden, damit sich der Gummi leichter lösen lässt.
Dateianhänge
Tool-Box-mini.JPG
Tool-Box-mini.JPG (66.08 KiB) 1844 mal betrachtet

Benutzeravatar
Q-Schrauber
Advanced Member
Beiträge: 667
Registriert: 16.09.2008 08:16
Wohnort: Everwood (Gehrden)
Kontaktdaten:

Re: Tool Box

Beitrag von Q-Schrauber » 18.10.2016 15:26

Das sieht ja ähnlich wie mein 2 ter Eigenbau aus,

Der erste war aus 70er HT Rohr, der 2te aus der ABC Schutzmasken-Büche, http://www.motorradundreisen.de/picture ... icture-jpg
der war sogar mit passenden Rohrschellen befestigt, aber selbst diese konnten im Geländeeinsatz nicht überzeugen, sie sind durch die Vibrationen einfach abgerissen :uups:

Nun habe ich die Tool-Tube montiert http://www.motorradundreisen.de/picture ... icture-jpg
Es Grüßt der Q-Schrauber mit DR 350 SE/S mit TM36-31,ABP Krümmer+US Sportendtopf, Öhlins Federbein, Pivot-Pegz mit starren Haltern, Acerbis Tank etc. "Der Rollende Werkzeugkasten" Bleibt immer bei mir !!

DR on Ice

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste