Rahmenreparatur..mal etwas anders..

"Plauderquatsch mit dem jungen Schimmi und dem netten Onkel"
Benutzeravatar
Dieter M.
Advanced Member
Beiträge: 2241
Registriert: 11.07.2012 20:38
Wohnort: Wichsquaddelbrunn
Kontaktdaten:

Rahmenreparatur..mal etwas anders..

Beitrag von Dieter M. » 25.10.2018 14:08

Tach zusammen :wavey: :wavey: :wavey: :wavey: :wavey:

Streng nach dem Motto: "Was richtig groß viel Spass macht, kann auch ganz klein viel Freude machen"...habe ich kürzlich in einer großen Kleinanzeigen-Plattform ein Modell einer Kawasaki KLR 650 ergattern können. Leider war bei dem Modell der Original-Seitenständer abgebrochen, die "Halterung" am Rahmen für selbigen ausgerissen...der "Vorbesitzer" hatte einen wohl halbwegs funktionalen, aber optisch und technisch nicht korrekten " Ersatzständer" dran gebastelt.


Nun war guter Rat teuer.....wobei ein gutes RAD meist auch teuer ist... :rofl: :rofl: .aber das ist ein völlig anderes Thema. :rolleyes: .....aber das hab ich ja schon mal erwähnt.... :rolleyes: :rolleyes: denke ich... :rolleyes:

Da ich ab und zu ganz gerne mal richtige Friemelarbeit mag, stellte ich es mir also zur Aufgabe, eine neue Seitenständeraufnahme zusammen zu schwarten.


Die ausgerissene Stelle am Rahmen wollte ich zunächst mittels Lötkolben und Weichlot löten...ging aber nicht. Es musste ein Ersatzwerkstoff her, der mit dem Metallgußmaterial vom Moped kompatibel ist. Habe mich für ein Epoxy-Kaltmetall entschieden, welches ich noch in den Tiefen des Materiallagers gefunden habe.

Zunächst wurde die Stelle am Rahmen mit einer Mini-Drahtbürste in einem Rotationsmotorgerät eingespannt gereinigt - damit das Epoxy auch guten Grip findet. Das kein harz der welt frei in der Luft hält, wurde die Reparaturstelle unterlegt. Hier habe ich ein kleines Stück " Wachspapier ( die Unterseite von doppelseitigen Klebeband ) auf ein Holzstück geklebt, dieses ausgerichtet und mit Klarsichtklebeband "fixiert"

Eine kleine Menge des " Kaltmetalls" wurde ausgedrückt - und erstmal mittels eines kleinen Holzstäbchens ordentlich durchgeknetet - ein kleiner Tropfen Nitroverdünnung sorgte dafür, das es nicht vorzeitig aushärtet.

Aufgetragen wurde es mittels einer zuvor in Nitroverdünnung getauchten Skalpellklinge, geglättet ebenfalls. Es wurde bewusst eine größere Menge Epoxy aufgetragen - weil diese Fläche noch in Mikro-Feinarbeit geglättet werden muß.

Meine Hoffnung geht nun dahin, das dass ausgehärtete Epoxy eine 1,5 mm Bohrung verkraftet. Diese Bohrung trägt dann die Schraube, diese wiederrum wird den neu angefertigten Seitenständer tragen.


Ob´s so klappt, wird sich in den nächsten Tagen zeigen - ich werde berichten. :good:
SAM_2227.JPG
Das Modell

SAM_2229.JPG
SAM_2230.JPG
Die Schadstelle
Zuletzt geändert von Dieter M. am 25.10.2018 20:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Dieter M.
Advanced Member
Beiträge: 2241
Registriert: 11.07.2012 20:38
Wohnort: Wichsquaddelbrunn
Kontaktdaten:

Re: Rahmenreparatur..mal etwas anders..

Beitrag von Dieter M. » 25.10.2018 14:08

SAM_2234.JPG
SAM_2235.JPG
SAM_2238.JPG

Benutzeravatar
Dieter M.
Advanced Member
Beiträge: 2241
Registriert: 11.07.2012 20:38
Wohnort: Wichsquaddelbrunn
Kontaktdaten:

Re: Rahmenreparatur..mal etwas anders..

Beitrag von Dieter M. » 25.10.2018 14:09

SAM_2238.JPG
SAM_2239.JPG

Benutzeravatar
Dumbo 2004
Forenpate
Beiträge: 3390
Registriert: 05.06.2004 00:49
Wohnort: Espenschied
Kontaktdaten:

Re: Rahmenreparatur..mal etwas anders..

Beitrag von Dumbo 2004 » 25.10.2018 14:27

Streng nach dem Motto: "Was richtig groß viel Spass macht, kann auch ganz klein viel Freude machen"...habe ich kürzlich in einer großen Kleinanzeigen-Plattform ein Modell einer Kawasaki KLR 650 ergattern können.
Das gute Stück hab ich in "groß" in der Garage stehen....
Baujahr `88, und bis auf den roten Tank ( der originale war wohl etwas vergammelt...) und den ein oder andren fehlenden Aufkleber, mit Deinem Modell identisch :thumbup:

Benutzeravatar
Dieter M.
Advanced Member
Beiträge: 2241
Registriert: 11.07.2012 20:38
Wohnort: Wichsquaddelbrunn
Kontaktdaten:

Re: Rahmenreparatur..mal etwas anders..

Beitrag von Dieter M. » 25.10.2018 14:35

Das gute Stück hab ich in "groß" in der Garage stehen....
Baujahr `88, und bis auf den roten Tank ( der originale war wohl etwas vergammelt...) und den ein oder andren fehlenden Aufkleber, mit Deinem Modell identisch
Schick! Zufälle gibts :thumbup: :thumbup: :thumbup: :bier: :bier: :bier:

Zufrieden mit der "Großen?"

Benutzeravatar
Dumbo 2004
Forenpate
Beiträge: 3390
Registriert: 05.06.2004 00:49
Wohnort: Espenschied
Kontaktdaten:

Re: Rahmenreparatur..mal etwas anders..

Beitrag von Dumbo 2004 » 25.10.2018 15:44

Zufrieden mit der "Großen?"
Mehr als zufrieden....
Ich hab ihr Straßenbereifung gegönnt (Michelin Anakee3) - das macht sie auf unseren Straßen hier in der Gegend zu ´nem richtig komfortablen Moped, mit einer Schräglage, die ich mir mit der ZXR nicht zutrauen würde :mopped:

Benutzeravatar
Dieter M.
Advanced Member
Beiträge: 2241
Registriert: 11.07.2012 20:38
Wohnort: Wichsquaddelbrunn
Kontaktdaten:

Re: Rahmenreparatur..mal etwas anders..

Beitrag von Dieter M. » 25.10.2018 16:24

Mehr als zufrieden....
Ich hab ihr Straßenbereifung gegönnt (Michelin Anakee3) - das macht sie auf unseren Straßen hier in der Gegend zu ´nem richtig komfortablen Moped, mit einer Schräglage, die ich mir mit der ZXR nicht zutrauen würde :mopped:
:think: :think: :think: :think: :think: :think:

Ich hab ja schon ne 650er Enduro.....suche aber noch nach Nr. 10 :think: :think: :think: :think: :think: :think:

ABER DU SOLLST DOCH NICHT FAHREN WIE EIN IRRER!!! :nanana: :nanana: :nanana: :nanana: :nanana: :nanana: :nanana: :nanana: :nanana:

Ich will doch mein Dumboleinlinchen noch länger :kiss: :kiss: :wub: :wub: können :rolleyes:

Benutzeravatar
Dumbo 2004
Forenpate
Beiträge: 3390
Registriert: 05.06.2004 00:49
Wohnort: Espenschied
Kontaktdaten:

Re: Rahmenreparatur..mal etwas anders..

Beitrag von Dumbo 2004 » 25.10.2018 16:37

ABER DU SOLLST DOCH NICHT FAHREN WIE EIN IRRER!!! :nanana: :nanana: :nanana: :nanana: :nanana: :nanana: :nanana: :nanana: :nanana:
Mach ich ja nicht....
Man kann auch in gemütlicher Fahrweise Spaß haben :teufel:

Benutzeravatar
Dieter M.
Advanced Member
Beiträge: 2241
Registriert: 11.07.2012 20:38
Wohnort: Wichsquaddelbrunn
Kontaktdaten:

Re: Rahmenreparatur..mal etwas anders..

Beitrag von Dieter M. » 25.10.2018 16:46

Mach ich ja nicht....
Man kann auch in gemütlicher Fahrweise Spaß haben :teufel:
*Hach* :petra: JETZT bin ich beruhigt.. :) :) :) :) :thumbup:

Benutzeravatar
Dieter M.
Advanced Member
Beiträge: 2241
Registriert: 11.07.2012 20:38
Wohnort: Wichsquaddelbrunn
Kontaktdaten:

Re: Rahmenreparatur..mal etwas anders..

Beitrag von Dieter M. » 25.10.2018 17:52

@Dumbo:

Heute gekommen - leider beschädigt - Bremshebel und Handschutz abgebrochen, Bremshebel fehlt - werd mal bei Tante Louis nach Ersatz anfragen :rofl: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl:
SAM_2246.JPG

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast