Albanien wieder, mit etwas TET ...

"Plauderquatsch mit dem jungen Schimmi und dem netten Onkel"
Benutzeravatar
el_lobo
Advanced Member
Beiträge: 547
Registriert: 11.01.2013 08:52
Wohnort: Berlin, Hauptstadt des Verbrechens!
Kontaktdaten:

Albanien wieder, mit etwas TET ...

Beitrag von el_lobo » 02.07.2018 16:41

Bin zurück aus Albanien.
Den Sprinter um die 4 Maschinen zu transportieren haben wir in Montenegro abgestellt. (Campingplatz, 8,- € der Tag)
Beim Kürbis ging die Bremspumpe kaputt, hat dann eine albanische von 'nem Motorroller bekommen ...
Bei meiner DR mussten die vorderen Radlager erneuert werden, nach ca. 20km fahrt mit schlackerndem Rad. 30,- € incl. 10,- € Tip! :thumbup:
Die Albaner sind freundlich und freuen sich über jeden Besucher ... :bier:
DSC01462_TET.jpg
DSC01260_TET.jpg
DSC01594_Panorama_TET.jpg
Zuletzt geändert von el_lobo am 02.07.2018 16:56, insgesamt 1-mal geändert.
'ne Nutte kauft 'ner Nonne 'nen Duden

Benutzeravatar
el_lobo
Advanced Member
Beiträge: 547
Registriert: 11.01.2013 08:52
Wohnort: Berlin, Hauptstadt des Verbrechens!
Kontaktdaten:

Re: Albanien wieder, mit etwas TET ...

Beitrag von el_lobo » 02.07.2018 16:43

DSC02087_TET.jpg
DSC01999_TET.jpg
DSC01434_TET.jpg
'ne Nutte kauft 'ner Nonne 'nen Duden

Benutzeravatar
el_lobo
Advanced Member
Beiträge: 547
Registriert: 11.01.2013 08:52
Wohnort: Berlin, Hauptstadt des Verbrechens!
Kontaktdaten:

Re: Albanien wieder, mit etwas TET ...

Beitrag von el_lobo » 02.07.2018 16:46

DSC01492_TET.jpg
DSC02141_TET.jpg
DSC01686_TET.jpg

Benutzeravatar
el_lobo
Advanced Member
Beiträge: 547
Registriert: 11.01.2013 08:52
Wohnort: Berlin, Hauptstadt des Verbrechens!
Kontaktdaten:

Re: Albanien wieder, mit etwas TET ...

Beitrag von el_lobo » 02.07.2018 16:52

DSC02204_TET.jpg
P1011647_TET.jpg
DSC01269_TET.jpg

Ensomhet
Advanced Member
Beiträge: 100
Registriert: 10.12.2015 10:35
Kontaktdaten:

Re: Albanien wieder, mit etwas TET ...

Beitrag von Ensomhet » 03.07.2018 10:53

Wirklich schön! Ich glaube, ich muss auch mal nach Albanien. :thumbup: Aber erstmal steht noch Schweden an. :)

Wie war's denn von der Verständigung mit den Leuten her? Gibt's viele, die halbwegs Englisch sprechen konnten oder eher gar nicht und ihr habt euch per Handzeichen verständigt? :D

Benutzeravatar
el_lobo
Advanced Member
Beiträge: 547
Registriert: 11.01.2013 08:52
Wohnort: Berlin, Hauptstadt des Verbrechens!
Kontaktdaten:

Re: Albanien wieder, mit etwas TET ...

Beitrag von el_lobo » 03.07.2018 11:31

Ensomhet hat geschrieben:
03.07.2018 10:53
Wirklich schön! Ich glaube, ich muss auch mal nach Albanien. :thumbup: Aber erstmal steht noch Schweden an. :)
Wie war's denn von der Verständigung mit den Leuten her? Gibt's viele, die halbwegs Englisch sprechen konnten oder eher gar nicht und ihr habt euch per Handzeichen verständigt? :D
Naja Schweden ist was gaaaanz anderes!
War da. Viel und lange geradeaus gefahren, viel Geld für Essen und Sprit bezahlt (Auf Bier gleich ganz verzichtet!) ;)
Da macht jeder seins (Die haben sogar ein eigenes Wort dafür!).
Für mich war danach klar dass Richtung Süden mehr mein Ding ist ...

In Albanien ist immer noch etwas von diesem pittoreskem "Osten" zu finden!
Auch wenn inzwischen alle Smartphones haben, und die Jugendlichen bemüht sind englisch zu können ...
Das Essen ist (noch) nicht aus Industrieprodukten gemacht, und kostet nicht viel.
Die Tomaten, der frische Schafskäse und das Weißbrot ... Das Essen überhaupt - großartig!
Und die wichtigsten Vokabeln für Brot, Käse und Bier kann man ja auch lernen ... :rolleyes:
'ne Nutte kauft 'ner Nonne 'nen Duden

Ensomhet
Advanced Member
Beiträge: 100
Registriert: 10.12.2015 10:35
Kontaktdaten:

Re: Albanien wieder, mit etwas TET ...

Beitrag von Ensomhet » 03.07.2018 13:14

Ja, das habe ich schon öfter gelesen, dass die Leute da eher für sich sind. Mich zieht's da hin, weil das Wildzelten dort erlaubt ist und es auch anscheinend genügend Schotter- und Waldwege gibt, die man befahren darf. Ich werde wahrscheinlich dann einfach mal den TET ausprobieren und hier und da mal der Nase nach von der Route abweichen, wenn ich was schönes sehe.
Ich bilde mir mein eigenes Bild - vielleicht gefällt's mir ja.
Ich war zwar schon einmal in Schweden, aber das war nur für zwei Tage. Damals vor drei oder vier Jahren mit dem Straßenmotorrad hingefahren und am zweiten Tag dort 'ne Panne gehabt, die auf die Schnelle nicht behoben werden konnte. Also Motorrad dort gelassen, damit es nach ein paar Wochen per Sammeltransport zu mir nach Hause transportiert wird und ich dann mit'm Mietwagen zurück.

Stimmt schon, die wichtigsten Wörter kann man sich ja merken oder auf'n Zettel schreiben. :bier:
Meine letzten beiden Ziele zum Endurofahren waren auch im Süden. Einmal Sardinien im April letzten Jahres und Südspanien im Februar diesen Jahres. In den Süden kann man halt super, wenn das Wetter hier in Deutschland noch eher mies ist. Im Hochsommer würde ich jedoch weder nach Sardinien noch nach Südspanien zum Endurofahren wollen. Da passt es dann schon ganz gut, im Sommer dann in die Länder zu fahren, die im Frühling/Herbst zu kalt wären.

Wenn du übrigens noch nicht auf Sardinien warst - kann ich empfehlen! Genug Strecken, die man befahren darf und auch welche die anspruchsvoll sind! Ich hab' mal ein Foto angehangen. :)
Ich würde vielleicht bloß als Reisezeit beim nächsten Mal eher den Mai anvisieren. Das Wetter war im April zwar schon super und teilweise schon zu warm zum Endurofahren, aber im April hatten fast alle Campingplätze noch zu, da die Saison dort wohl erst im Mai richtig beginnt. So musste ich notgedrungen zwei Nächte in Hotels verbringen, bis ich dann am dritten Tag einen Campingplatz gefunden hatte, der geöffnet hatte.
Dateianhänge
IMG_0005_.jpg

Benutzeravatar
el_lobo
Advanced Member
Beiträge: 547
Registriert: 11.01.2013 08:52
Wohnort: Berlin, Hauptstadt des Verbrechens!
Kontaktdaten:

Re: Albanien wieder, mit etwas TET ...

Beitrag von el_lobo » 03.07.2018 16:02

Ensomhet hat geschrieben:
03.07.2018 13:14
... Wenn du übrigens noch nicht auf Sardinien warst - kann ich empfehlen! Genug Strecken, die man befahren darf und auch welche die anspruchsvoll sind! Ich hab' mal ein Foto angehangen. :)
Ich würde vielleicht bloß als Reisezeit beim nächsten Mal eher den Mai anvisieren. Das Wetter war im April zwar schon super und teilweise schon zu warm zum Endurofahren, aber im April hatten fast alle Campingplätze noch zu, da die Saison dort wohl erst im Mai richtig beginnt. So musste ich notgedrungen zwei Nächte in Hotels verbringen, bis ich dann am dritten Tag einen Campingplatz gefunden hatte, der geöffnet hatte.
Wir wollten ursprünglich auch bereits im Mai fahren, aber bei 4 Leuten ist es immer schwierig für alle zugleich 3 Wochen Zeit zu haben!
Trotzdem haben wir es geschafft vor Saisoneröffnung an der Adria zu sein ... die beginnt wohl erst am 1.7.

Wie du auf den Bilder vielleicht sehen kannst sind wir nicht so die Freunde von Campingplätzen.
Wir haben alles dabei (Kaufen unterwegs Wasser, Brot, Bier u.s.w.), und campen bevorzugt wild in der Natur! :thumbup:
Einen Campingplatz brauchten wir nur um den Sprinter für die 3 Wochen sicher unterzustellen ...

Noch 'n Bild:
DSC02245_pano-lr.jpg
DSC02312_TET.jpg
'ne Nutte kauft 'ner Nonne 'nen Duden

Ensomhet
Advanced Member
Beiträge: 100
Registriert: 10.12.2015 10:35
Kontaktdaten:

Re: Albanien wieder, mit etwas TET ...

Beitrag von Ensomhet » 03.07.2018 16:59

Dass ihr gerne wildzeltet, habe ich schon bemerkt. :good:
Ich hab's auch lieber ruhiger und naturnah - auf einem Campingplatz hat man das leider nicht immer.

Auf Sardinien bin ich zwar an zwei, drei Stellen vorbeigefahren, die wie gemacht zum Wildzelten waren, aber ich hatte kein gutes Gefühl dabei, dort 'ne Nacht zu verbringen, da es in ganz Italien ja eigentlich nicht gestattet ist wildzuzelten. Im Nachhinein denke ich mir, dass ich es einfach hätte machen sollen. Ich habe in den sieben Tagen, die ich dort abseits der asphaltieren Wege unterwegs war, nur an zwei Tagen jemanden auf diesen Wegen getroffen. Also wär's sehr wahrscheinlich ohnehin niemandem aufgefallen und wenn doch, wäre wahrscheinlich nichts weiter passiert, solange ich keinen Müll hinterlasse und freundlich bleibe.

In Schweden werde ich das Wildzelten im August mal ausgiebig "testen"! :bier: Da brauche ich auch kein ungutes Gefühl zu haben... Als Einstieg ins Wildzelten vielleicht ganz gut. :)
Hast du irgendwelche Tipps für Strecken in Schweden oder bist du da einfach ohne Plan und der Nase nach in Wege eingebogen, die interessant aussahen?

Benutzeravatar
el_lobo
Advanced Member
Beiträge: 547
Registriert: 11.01.2013 08:52
Wohnort: Berlin, Hauptstadt des Verbrechens!
Kontaktdaten:

Re: Albanien wieder, mit etwas TET ...

Beitrag von el_lobo » 03.07.2018 19:02

Ensomhet hat geschrieben:
03.07.2018 16:59
... Hast du irgendwelche Tipps für Strecken in Schweden oder bist du da einfach ohne Plan und der Nase nach in Wege eingebogen, die interessant aussahen?
Da ich meiner Nase nicht traue - bin zu oft in die total falsche Himmelsrichtung gefahren - hab ich
einen kleinen Kugelkompass am Lenker!
Da wusste ich immer, nach Norden ist die Fluchtrichtung, nach Süden geht's zurück nach hause ... :thumbup:


Kugelkompass.jpg
Kugelkompass.jpg (17.53 KiB) 379 mal betrachtet
'ne Nutte kauft 'ner Nonne 'nen Duden

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste