Enduro "Rund um Litauen in 7 Tagen"

Alles zum Forentreffen
Antworten
nerijusv
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 08.04.2014 10:33
Kontaktdaten:

Beitrag von nerijusv » 29.04.2014 14:40

Guten Tag,

Ich habe Ihre Seite gefunden und bin begeistert viele Information und Hilfe ich hier gefunden habe. Da ich dieses Jahr mit meiner Suzuki DR 350SE "zusammen" Urlaub haben will habe ich entschieden and die traditionelen Enduro "Rund um Litauen in 7 Tagen" off-road Wanderung teilzunehmen. Habe gedacht vielleicht will jemand auch interessieren. Dieses Jahr uberlegen auch Englander und Polnische Enduro Freunde teizunehmen.
Teil der Information in englische Sprache ein anderes Teil habe ich versucht in Deutsch zu ubersetzen (Sorry noch einmal mein dutesch ist schlecht).

2,000 km of off-road closely following the Lithuanian border

APL enduro trip around Lithuania is the experience that every Lithuanian endurist is dreaming of.

Dirt. Dust. Stamina. Power. And two thousand kilometres of off-road within our country. APL is more than just a challenge, more than an ordinary victory and definitely much more than a simple educational tour. Only experienced endurists can handle it.

The idea to travel round Lithuania following its perimeter as close to the state border as possible first emerged a decade ago. In 2004, late Linas Ramanauskas, the then president of Enduro club, organised the very first trip with only 6 enduro riders participating in it. The daily coverage during this first journey was as much as 700 km or even 800 km. Starting very early each day, the off-roaders made their way through swamps, thickets of shrubbery and trees and sandy floors of the woods reaching their day`s destination in utter darkness well after the midnight. It took them only three days to encircle Lithuania but the travellers returned full of excitement and unanimously decided that it must become a traditional trip.

Well, a good example is usually infectious and a good idea attracts proper people. Next year, similar trip organised by the Enduro club and nicknamed by all enduro fans as APL already had more participants. And even more the year after. The numbers have been further growing and, in recent years, this difficult and challenging test of patience and stamina providing the most exceptional and unique experience usually attracts more than fifty experienced enduro riders who travel along the Lithuanian border for seven days.

If you`re tough, APL is an unrivalled opportunity to prove it on the road. If you`re not, the trip will make you one. Hard work awaits you here – much more than some slim hipster sitting on a borrowed pink-coloured Vespa and taking a selfie could ever imagine. You will be skidding on the sand, you`ll be soaked with water and you`ll be sinking in the mud to get as close to the state border as possible, you`ll be pushing forward in swampy meadows traversed with rain-filled ruts, you`ll be swallowing mouthfuls of dust on mud roads even if you`re leading the group, and you`ll be trying to catch your breath in shady groves. And you know what? O yes, you got it right. You`ll still be smiling!

Only those who ride an enduro motorcycle can understand this strange pleasure. Latin word “enduro” means “stamina”, and, accordingly, moving along the obstacle course is the embodiment of the very essence of the motorcycling. That is why APL is so attractive. For any endurist, it is a kind of strength test as well as a matter of honour and, at the same time, it is both a perfect rest and a meditative journey which makes one leave behind all his or her troubles, be here and now and be himself or herself, admire nature rarely seen by the human eye and tackle all kinds of natural obstacles.

But, perhaps, you would like to travel somewhat easier and to see more? Are you interested in abandoned mansions, remote monuments of nature and architecture and unvisited museums? A special educational APL route has already become a new tradition. A project dedicated to tourism fans will provide you with a unique opportunity to visit exotic Lithuanian places not included in tourist guides. It happens quite often that we thoroughly explore another country while being on holiday there but hardly ever get to know our own land well enough. APL Educational Route will correct this mistake and offer much less of off-road but much more of culture.

So make up your mind, register and pack your things. The journey starts as soon as you decide!


Mehr Information in Deutsch

Durschnitlich wird 350km jeden Tag gefahren. Ubernachtungspunkte werden im voraus eingestellt and die mussten auf jedel Fall erreicht werden. Ubernachtung wird im Zelten vorausgesehen und in manchen Punkte wird Unterkunft Moglichkeiten in kleinen Hauschen zu ubernachten.
Die Gastgebern den Lagern fur zusätzliche Kosten konnen auch Fruhstucke und Abendessen vorbereiten.* Die Preise werden unten gelistet. Die Teilnehmer werden in Gruppen 4-6 Personen geteilt. Jeder Gruppe wird sein Fuhrer haben der fur alle Fragen verantwortlich sein wird (Kontaktperson).Die Gruppen konnen auch im voraus gebildet werden. Man muss nur die Organisatoren informieren.

Verantwortlichkeit im Team

Jeder wird ein Form ausfullen weche Verantwortlichkeit er in der Gruppe ubernehmen mochte/konnte. Es gibt drei Verantwortichkeitenpositionen: Arzt, Mechanik, Fuhrer (Kontaktperson meistens Navigator). Wenn Team im voraus gestellt ist wird Team auch so registriert (da ist kein Pflicht mehr Verantwortlichkeiten zu teilen).
An dem Wetbewerb konnen nur erfahrene Enduristen teilnehmen, da 350-400km. pro Tag off-road zu fahren nicht leichte Aufgabe ist. Die Reifen sollen fur offroad geeignet sein und da gibt es keine „strenge“ Beschrankungen fur Motorradklassen die Motorrader mussten zur Klasse soft/hard Enduro gehoren.

Vorbereitung fur die Reise
1. Das Motorrad soll vorbereitet werden;
2. Papiere und das Geld mus da sein;
3. Passport oder ID Karte muss da sein;
4. Fuhrerschein mit Kategorien „A“;
5. Motorrad Fahrgzeugbrief;
6. Motorrad Versicherung (es gibt keine Anforderung KASKO zu besitzen nur Haftpflichtversicherung);
7. TUV;
8. Geld.Ungefahr 572 Eur. (Gezahlt ist basierend auf die Erfahrung fruheren Teilnehmern)
8.1. Sprit – 230 Eur.
8.2. Ubernachtung - 60 Eur.
8.3. Das Essen – 90 Eur. (kommt darauf an wie hungrig man ist )
8.4. Nebenkosten – 120 Eur.
8.5. Registrationsgebuhren – 72 Eur. (kommt darauf an was fur ein Plan Sie wahlen. Hier ist Paket „Extra“ gewahlt)

P.S
8.6. Bier 100 Eur. (kommt darauf an wie durstig man ist )

*Food service kann fur die ganze Reise fur 72 euro (Zusammen mit Registrationsgebuhren) extra bestellt werden.Starttag die Preis ist 87 Eur.

Die Registration den Teilnehmern beginnt am 15 Mai 2014. und endet 15 Juni 2014.

Start - Hauptstadt Vilnius.
Finish- Hauptstadt Vilnius.


Die Registrations Gebuhren (mit Food service oder ohne Food service) mussen in VŠĮ „Enduroclub“ uberwiesen werden bis 15 Juni 2014.. (Kontodaten fur die internationale Uberweisung folgen nach Anfrage. Ich habe mit den Organisatoren gesprochen, das es moglich waere eine Uberweisung fur mehere Leute auf einmal zu erledigen (weil die Rauber Banken ganz viel Uberweisungsgebuhren abziehen).

In allen Kategorien wir schlagen vor Enduro soft/hard Motorrader zu fahren:

Traditionell APL Paketpreis – 43 Eur.

Was gehort dazu:

a) Registration und Genehmigung von litauischer Grenzkontrolle im Grenzezone zu fahren;
b) Track fur GPS mit rekomendierte Strecke wie moglich naher die Grenze zu fahren;
c) Ofiziele APL 2014 Atributik ( T-shirts, Aufkleber und wenn sie finisch erreichen auch Diplom).


Extra APL Paketpreis – 72 Eur.

Was gehort dazu:

a) Registration und Genehmigung von litauischer Grenzkontrolle im Grenzezone zu fahren;
b) Track fur GPS mit rekomendierte Strecke wie moglich naher die Grenze zu fahren;
c) Ofiziele APL 2014 Atributik ( T-shirts, Aufkleber und wenn sie finisch erreichen auch Diplom).
d) Transportierung von personliche Sachen (Zelt, Schlafsack, Ersatzteile u.s.w .Pro Teilnehmer ungefahr 60 Liter limitiert.)


Touristik APL 2014 Paketpreis – 72 Eur.

e) Registration;
f) Touristik Guides mit interesante sehenswurdige Puynkten:
g) Ofiziele APL 2014 Atributik ( T-shirts, Aufkleber und wenn sie finisch erreichen auch Diplom).
h) Transportierung von personliche Sachen (Zelt, Schlafsack, Ersatzteile u.s.w .Pro Teilnehmer ungefahr 60 Liter limitiert.)
P.S Wenn zwei personen Reisen fur zweite Person extra 29 Eur.


Sehr wichtig:
Registrationsgebuhren ( 43-72 Eur.) werden nicht zuruckgegeben wenn Sie nicht starten oder unterwegs in der mitte der Reise Motorrad kaput geht oder ahnliches.

Fruhere APL‘s:

https://www.youtube.com/watch?v=2uexWi3V6GM

https://www.youtube.com/watch?v=DXmr2ngtRtg

https://www.youtube.com/watch?v=7FvPB6oMfOA

Wenn jemand Fragen hat oder mehr Information braucht kann mir schreiben nerijus.virbickas@gmail.com. Kleine Training ein Tag vor den Start im Wald in Litauen waere auch moglich (ich selbst werde es machen damit) sichere Anhanger oder Van parking waere auch kein Problem. Komunikationschwierigkeiten wenn man englisch spricht sollte keine geben ich selbst kann immer mit meinem Deutsch auch helfen.

P.S Ich bin kein Organisator und schreibe die Nachricht mit keine Werbunggedanken. Wie gesagt teile selbst zum ersten mal dieses Jahr an und hoffe auf sehr viele schoene Eindrucke.

mit freundlichen Grussen
Nerijus Virbickas

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast