Motor klackert

technische Probleme mit der DR? Klappt was mechanisch / elektrisch nicht? Fragen und Antworten hier.
xrzr91
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 14.12.2019 08:19
Kontaktdaten:

Motor klackert

Beitrag von xrzr91 » 14.12.2019 08:28

Hallo zusammen,
ich bin am Überlegen mir eine DR350S (1994) anzuschaffen.
Ich habe in der Nähe eine in Aussicht, welche aber im Zylinderkopf/Nockenwelle etwas klackert. Dafür ist der Preis sehr günstige.
Habe bereits einiges über das Thema Nockenwelle bzw. Öldruckschalter und Siebe gelesen, bin daraus aber noch nicht so ganz schlüssig geworden.

Daher meine Frage:
Was könnte alles aufgrund dem Geräuch im Zylinderkopf defekt sein bzw. müsste repariert oder kann überhaupt repariert werden und ist an die Teile aufgrund des Alters noch zu bekommen?
Wenn ja, wie hoch würden die Kosten in etwa sein für Material und Arbeitszeit.


Danke vorab

Gruß
Andi

Staubteufelchen
Advanced Member
Beiträge: 202
Registriert: 11.09.2014 15:11
Kontaktdaten:

Re: Motor klackert

Beitrag von Staubteufelchen » 14.12.2019 11:57

Hallo Andi,

prüf doch erst einmal das Ventilspiel und die Steuerkette..

Gruß,
Andreas

Benutzeravatar
Dumbo 2004
Forenpate
Beiträge: 3535
Registriert: 05.06.2004 00:49
Wohnort: Espenschied
Kontaktdaten:

Re: Motor klackert

Beitrag von Dumbo 2004 » 14.12.2019 12:45

Teile aufgrund des Alters noch zu bekommen?
Wenn ja, wie hoch würden die Kosten in etwa sein für Material und Arbeitszeit.
Teile sind in der Regel noch zu bekommen.
Kosten sind als Ferndiagnose schwer einzuschätzen.
Liegt zu einem daran, WAS gemacht werden muss, und an Deinen schrauberischen Fähigkeiten.
Wie Andreas schon schreibt, sind Ventilspiel und Steuerkette oft der Verursacher merkwürdiger Geräusche.

xrzr91
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 14.12.2019 08:19
Kontaktdaten:

Re: Motor klackert

Beitrag von xrzr91 » 15.12.2019 00:45

Ok, danke für die Tipps.

Der schlimmste Fall wäre vermutlich eine eingelaufene nockenwelle oder?
Wäre das noch reparabel wenn ja, zu welchem kurz in etwa, wenn man z.B. nur den Motor ausbauen würde und weg geben würde.

Benutzeravatar
Dumbo 2004
Forenpate
Beiträge: 3535
Registriert: 05.06.2004 00:49
Wohnort: Espenschied
Kontaktdaten:

Re: Motor klackert

Beitrag von Dumbo 2004 » 15.12.2019 02:20

Der schlimmste Fall wäre vermutlich eine eingelaufene nockenwelle oder?
So in etwa würde ich das auch sehen..
Wäre das noch reparabel
Generell ja...
zu welchem kurz in etwa,
Schwer zu sagen - Das kommt auf den Schaden an...

Mein Tip:
Wenn nicht klar ist, was die bösen Geräusche erzeugt, lass die Finger von dem Bock.
Warum willst Du Dir eine Baustelle anschaffen?
Es wird Dir mit Sicherheit eine über den Weg laufen, wo Dein Bauch sagt: DAS isse......
Die Preise für ´ne gebrauchte DR sind zwar aktuell nicht im Keller, aber bevor Du Dir Arbeit anlachst, such lieber noch etwas weiter.
(Oder ist die, die man Dir angeboten hat soooo günstig, dass es sich lohnen würde?)

xrzr91
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 14.12.2019 08:19
Kontaktdaten:

Re: Motor klackert

Beitrag von xrzr91 » 15.12.2019 08:34

Optisch laut Bildern in akzeptablen bis eher guten Zustand.
Preislich wäre sie bei 1300€ VB.

Da es ein zweit Bike wird, und vlt nur rund 1.000Km Max im Jahr läuft, wäre es nicht so schlimm, Baustellen zu haben und etwas zu schrauben bzw die Schrauberkentnisse zu erweitern.
Bis inkl. Zylinder abnehmen, traue ich mir zu, aber weiter eigentlich nicht.

Meine Idee wäre halt, wenn ich nachher für rund 2.000€ eine General überholte hätte, wäre es doch eventuell sinniger als für 2.500€ eine, wo zwar erst mal nichts ist, aber noch kommen kann?!?!?!?

Benutzeravatar
Dieter M.
Advanced Member
Beiträge: 2479
Registriert: 11.07.2012 20:38
Wohnort: Wichsquaddelbrunn
Kontaktdaten:

Re: Motor klackert

Beitrag von Dieter M. » 15.12.2019 10:10

Optisch laut Bildern in akzeptablen bis eher guten Zustand.
Preislich wäre sie bei 1300€ VB.
....mit wie viel KM auf der Uhr? :glotz:

Meine hat jetzt rund 65 T auf der Uhr und klackert auch - gut hörbar. Laut Werkstatt wohl auch Nockenwelle oder Kipphebel eingelaufen. Eine komplette Überholung inkl. Zylinder Schleifen und neuer Kolben dürfte bei 1800 rum liegen....wenn dann richtig. Ob sie mir das noch wert ist, werde ich mir bis ins Frühjahr überlegen...Tendenz geht aber eher in Richtung Teileträger - jetzt jedenfalls noch. :rolleyes:

Benutzeravatar
Dumbo 2004
Forenpate
Beiträge: 3535
Registriert: 05.06.2004 00:49
Wohnort: Espenschied
Kontaktdaten:

Re: Motor klackert

Beitrag von Dumbo 2004 » 15.12.2019 14:24

Wenn es nicht zu weit ist, fahr hin, und hör Dir das gute Stück an.
Entscheide aus dem Bauch heraus - hat bei meinen immer recht gut geklappt :crazy: .
Wie Dieter schon schreibt, ist ab einer gewissen Kilometerleistung das Ein oder Andere Geräusch
nicht auszuschließen. Günstig ist eine Motorrevision auf jeden Fall nicht.
Da kann der Preis - wenn man sie nicht selbst auseinander und wieder zusammenschrauben kann / will auch gerne mal den Preis
einer guten gebrauchten überschreiten.

xrzr91
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 14.12.2019 08:19
Kontaktdaten:

Re: Motor klackert

Beitrag von xrzr91 » 15.12.2019 17:35

Ok,
Danke für die Guten Tipps. Denke werde die dann mal anschauen fahren, und auf meinen Bauchgefühl "HÖREN".

Also wäre eine eingelaufene Kurbelwelle der worst-case Fall.
Würde man das bei entfernen des Ventildeckel sehen??
Wenn ja woran, bzw hat jemand vlt mal ein Bild dazu, wie es sein soll oder vor allem wie nicht?

Motor Ausbauen und zerlegen bis inkl. Zylinder würde ich mir zu trauen bzw mit Unterstützung eines Kolegen.
Somit bleibt es klar ein Risiko, aber solang es keine eingelaufene Nockenwelle ist, ein halbwegs kalkulierbares mit einem Aufwand von unter 1.000€??

Benutzeravatar
Dieter M.
Advanced Member
Beiträge: 2479
Registriert: 11.07.2012 20:38
Wohnort: Wichsquaddelbrunn
Kontaktdaten:

Re: Motor klackert

Beitrag von Dieter M. » 15.12.2019 21:08

Also wäre eine eingelaufene Kurbelwelle der worst-case Fall.
Nockenwelle.

Der wcf wären kaputte Kurbelwellenlager.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste