Motor läßt sich nicht starten durch zu hohen Ölstand

technische Probleme mit der DR? Klappt was mechanisch / elektrisch nicht? Fragen und Antworten hier.
Antworten
Dietrichwe
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 11.12.2018 12:22
Kontaktdaten:

Motor läßt sich nicht starten durch zu hohen Ölstand

Beitrag von Dietrichwe » 11.12.2018 12:36

Moin erstmal,
bin neu hier im Forum und wende mich mit einer gezielten Frage an Euch und Hoffe auf Kenner der Materie.
Ich habe meine DR 350 SHC BJ 1992 erst grade gekauft, fahre aber seit über 30 Jahren Moppeds (viele, die meisten mit Kickstarter, fast alle Marken...).
Bitte nicht Tipps geben, wie man eine Enduuro ankickt ;-))
Die DR springt nicht an. das Problem ist ja nich ganz neu und ich habe das Problem meiner Maschine schon fast ganz eingekreist.
Vergaser -ok, Zündspule- ok, Funken vorhanden, Ansaugtrakt frei etc.
Wenn das Öl abgelassen wurde z.B. frischer öLWECHSEL- - ein- zwei Kicks und sie läuft prima.
Steht sie kurz, keine Chance.
Klar hat das 1992 er Modell noch nicht das Ölrückschlagventil. Dem habe ich abgeholfen und von einer Schlachtung den Seitendeckel mit dem Ventil einer 93er verbaut. Folge. Die Maschine springt prima an, auch , wenn sie mal ein paar Stunden aus war. Aber:
Steht sie länger( 2 Tage reichen) ist auch mit dem Kugelventil das Öl in der Wanne, was ja eigentlich garkein Problem sein dürfte bei einem 92er Modell und sie springt nicht an- kein Mucks.
Nach meiner Logik steht zuviel Öl zwischen Rotor und Stator, bzw. verhindert der hohe Ölstand hier eine Zündung.
Ist der Rotor zu schwach (Altersschwäche???) oder die Wicklung des Stators nicht mehr perfekt???, sodaß der hohe Ölstand das Anspringen verhindert?
Ich will ja nicht vor jedem Fahrtantritt Öl Ablassen ;-))
Wer kennt das Problem und weiß Rat- Danke für Hilfe

Charlie Brown
Member
Beiträge: 14
Registriert: 17.09.2018 18:58
Kontaktdaten:

Re: Motor läßt sich nicht starten durch zu hohen Ölstand

Beitrag von Charlie Brown » 11.12.2018 19:59

Hallo,
Ich kenne das Problem. Bei mir lag es an der Bezinzuleitung. Nach einigen Tagen Standzeit musste ich immer die Schraube der Vergaserschwimmkammer öffnen und ein wenig Sprit ablassen. Danach sprang diese sofort wieder an. Der Benzinschlauch war von schlechter Qualität, durch den der Sprit an Qualität verlor.
Ich hoffe es hilft Dir weiter.

Dietrichwe
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 11.12.2018 12:22
Kontaktdaten:

Re: Motor läßt sich nicht starten durch zu hohen Ölstand

Beitrag von Dietrichwe » 12.12.2018 12:14

Ich probier Alle aus- Danke Dir.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste