Einbau des Keihinvergasers (FCR37MX aus einer Honda CR250F)

Die Technik FAQ - Sammlung der informativsten Threads. Hier könnt Ihr Tips geben, NICHT danach fragen!
Reiner_Zufall
Advanced Member
Beiträge: 65
Registriert: 17.08.2015 07:05
Kontaktdaten:

Re: Einbau des Keihinvergasers (FCR37MX aus einer Honda CR25

Beitrag von Reiner_Zufall » 28.02.2016 17:56

So mal ein kleines Update. Bin heute die erste kleine Proberunde gefahren. Der Unterschied zum Seriengleichdruckvergaser ist enorm. Die DR ist ein ganz anderes Motorrad.

Das wurde getauscht. (links gegen rechts)

Bild

Den Ansaugstutzen von der LS 650 hab ich, wie von Matthias genannt, auch benutzt. Man muss ihn etwas anpassen (Schraublöcher etwas nacharbeiten und an einer Stelle außen etwas Material abnehmen, damit der Stutzen richtig passt.

Da der Keihin 15 mm "dünner" ist habe ich diese Hülse drehen lassen.


Bild


Bild


Bild

Mit geschlossenem Luftfilterkasten lief sie überhaupt nicht, also hab ich den Luftfilterkasten oben geöffnet und gleich noch die Motorentlüftung aus dem Ansaugtrakt genommen.

Bild

Mit der Standart CRF Bedüsung läufts im Leerlauf viel zu mager. (Gemischregulierschraube muss fast 4 Umdrehungen raus, damit es halbwegs geht) Ich werde die Leerlaufdüse gegen eine Größere tauschen. Na ja jetzt gehts ans abstimmen. :)

Tim.l
Advanced Member
Beiträge: 35
Registriert: 07.08.2015 13:37
Kontaktdaten:

Re: Einbau des Keihinvergasers (FCR37MX aus einer Honda CR25

Beitrag von Tim.l » 01.03.2016 09:14

Sehr cool :thumbup:
Wollte am Anfang auch ein FCR 37 einbauen nurhabe ich mir leider vor ein paar Wochen ein Mikuni TMR 36 geholt...
Vlt läuft der ja auch mit der bedüsung vom TM 36 :D
Wenn ich den nicht hin bekomme dann hole ich mir einfach noch ein FCR und nimm dann dein Setup :joman:

Kannst du das mit der Motor Entlüftung noch mal genauer beschreiben was das ist und warum du die abgestöpselt hast? :good:

Gruß

Benutzeravatar
TheBlackOne
Admin
Beiträge: 896
Registriert: 26.03.2012 23:45
Wohnort: Stockholm
Kontaktdaten:

Re: Einbau des Keihinvergasers (FCR37MX aus einer Honda CR25

Beitrag von TheBlackOne » 01.03.2016 09:43

Tim.l hat geschrieben:Vlt läuft der ja auch mit der bedüsung vom TM 36 :D
Wuerde mich sehr wundern. Ich glaube nicht einmal, dass die Duesen passen.

Reiner_Zufall
Advanced Member
Beiträge: 65
Registriert: 17.08.2015 07:05
Kontaktdaten:

Re: Einbau des Keihinvergasers (FCR37MX aus einer Honda CR25

Beitrag von Reiner_Zufall » 01.03.2016 13:30

nein die Bedüsung kannst du nicht übernehmen. Der 36er Mikuni ist technisch gesehen der Opa vom Keihin FCR. Beim FCR ist der Gasschieber rollengelagert (deshalb das R). So kommt es nicht zum "festsaugen" des Flachschiebers und dem damit verbundenen manchmal ruckeligen Antworten des Vergasers auf die Gashand. :)

Zur Entlüftung: Die Kurbelgehäuseentlüftung geht serienmäßig (für die saubere Umwelt) in den Frischluftkanal rechts in den Luftansaugstutzen. So soll das dort eventuell mal austretende Öl verbrannt werden. Dadurch hat man immer einen leicht "dreckigen" Ansaugstutzen und wenn man das Moped mal auf dem Kopf parkt, Öl im Vergaser. Dafür hat Suzuki dann ja unten im Ansaugstutzen noch ein "Ablassventil mit Schauglas" eingebaut.

Ich habe das Loch verschlossen und den Schlauch direkt in den Luftfilterkasten geführt. Als Verschluss eignet sich der Stopfen ideal, der auch unten als "Ablassventil" dienen soll.

Bild

Tim.l
Advanced Member
Beiträge: 35
Registriert: 07.08.2015 13:37
Kontaktdaten:

Re: Einbau des Keihinvergasers (FCR37MX aus einer Honda CR25

Beitrag von Tim.l » 01.03.2016 16:09

[nein die Bedüsung kannst du nicht übernehmen. Der 36er Mikuni ist technisch gesehen der Opa vom Keihin FCR]

Ich meinte damit das die ich ich evl. die Düsen vom TM 36 in den TMR 36 einbauen wollte :)
Ich habe mir nämlich ein Mikuni TMR 36 von einer husky TE 250 zu gelegt.

Aber super für die Erklärung vom kW Gehäuse Entlüftungssystem.
:thumbup:

Reiner_Zufall
Advanced Member
Beiträge: 65
Registriert: 17.08.2015 07:05
Kontaktdaten:

Re: Einbau des Keihinvergasers (FCR37MX aus einer Honda CR25

Beitrag von Reiner_Zufall » 10.03.2016 07:49

So hier noch mal abschließend mein Setting für den Vergaser. Ich hatte einen Einbaufehler. Ich hab, warum auch immer, das Schieberplättchen falschrum montiert. Daher der magere / nicht einstellbare Leerlauf. :crazy: (sieht man auch oben auf dem Bild. Das "M" steht auf dem Kopf)
Man kann sagen, dass das Standartsetting der CRF250, was Markus ja auch fährt, auch so für die DR übernommen werden kann. Man muss also keine zusätzlichen Düsen kaufen. Ich habe den Vegaser zur Zeit trotzdem etwas fetter bedüst.

Meine Einstellungen für 0 Grad Außentemp. und fast Meeresspiegelhöhe:

FCR-MX37 aus einer Honda CRF250R Baujahr 2004
Bezeichnung: 01AAr708

Hauptdüse: 165
Düsennadel: NCYR
Clipposition: 3 von oben
Leerlaufdüse: 42
Leerlaufluftdüse: 100
Ausströmdüse: 70
Schwimmerstand: 9 mm
Gemischtregulierschraube: 1 1/4 Umdrehungen raus.

Ich denke aber, dass ich im Sommer wieder Richtung magerer gehen werde. Mal sehen, was das Kerzenbild so sagt.

Reiner_Zufall
Advanced Member
Beiträge: 65
Registriert: 17.08.2015 07:05
Kontaktdaten:

Re: Einbau des Keihinvergasers (FCR37MX aus einer Honda CR25

Beitrag von Reiner_Zufall » 30.06.2016 11:18

Mal ein kleines Feedback nach fast 4 Monaten Fahrbetrieb:

Bin immer noch enorm begeistert von dem Vergaser. Diesen "DR üblichen Zirkus" um das Motorrad zu starten, wenn es mal länger nicht bewegt wurde, gibt's nicht. (Vergaser leer fahren, paar Mal mit gezogenem Deko durchtreten und so ....) Nach meiner längsten Standzeit (5 Wochen) brauchte ich 3 Versuche. Sonst genügt in der Regel Choke auf und ein Versuch. Den Heißstartknopf konnte ich noch nicht testen. Sie sprang bisher auch immer ohne ihn beim ersten Versuch an.

Bedüsung hab ich so gelassen. Läuft wunderbar. Kein Patschen oder Verschlucken beim Gaswegnehmen. Kein Ruckeln im Teillastbetrieb bei spontanem Beschleunigen.
Fahrverhalten/Beschleunigung ist vergleichbar mit einer 400er EXC. Im Vollgasbereich (weicher Sand) merkt man natürlich das dem Motor ein paar Pferdchen fehlen, aber dann kann der Vergaser ja nix für.

Ich kann den Umbau also uneingeschränkt empfehlen. :thumbup:

RED
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 06.04.2015 13:04
Kontaktdaten:

Re: Einbau des Keihinvergasers (FCR37MX aus einer Honda CR25

Beitrag von RED » 08.07.2016 11:20

Hallo,
welche Auspuffanlage/Krümmer verwendest Du in Kombination mit dem Keihin?
Gruß
Armin

Reiner_Zufall
Advanced Member
Beiträge: 65
Registriert: 17.08.2015 07:05
Kontaktdaten:

Re: Einbau des Keihinvergasers (FCR37MX aus einer Honda CR25

Beitrag von Reiner_Zufall » 17.07.2016 10:32

Serienkrümmer und hinten ist n BSM "Future" mit ABE drann. Wird mit dem Seriendämpfer aber auch laufen.

RED
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 06.04.2015 13:04
Kontaktdaten:

Re: Einbau des Keihinvergasers (FCR37MX aus einer Honda CR25

Beitrag von RED » 21.07.2016 08:59

Hallo,
Danke für die Info.
Gruß
Armin

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast