Fehlersuche Zündung

Die Technik FAQ - Sammlung der informativsten Threads. Hier könnt Ihr Tips geben, NICHT danach fragen!
Antworten
fonzi

Beitrag von fonzi » 13.01.2008 22:12

viewtopic.php?t=4256

So, wo jetzt mein Moped wieder läuft :D, will ich meine Messergebnisse für alle zugänglich machen.

Fehlerbeschreibung: Kein Zündfunke
Massnahmen: Kerze, Zündspule, CDI-Einheit ohne Erfolg getauscht,
alle ohmschen Werte waren laut Handbuch im grünen Bereich, da hatte ich nur die Spulenenden gemessen :( . Ganz wichtig auch alle Anschlüsse gegen Masse messen, kann ev. auch mit einem Durchgangsprüfer gemacht werden.
Außer an dem schwarz/weißen Kabel (Masse) darf kein Widerstand gegen Masse gemessen werden!

Für alle, die ein Oszilloskop besitzen oder einen kennen der eines besitzt habe ich hier einmal die "guten" Werte für CDI-Ladespule, Impulsgeber und Zündspule Primärseite (eingang) aufgenommen.

Alle Werte mit Kickstarterstartversuch


Die Messungen sind mit Bedacht und Vorsicht durchzuführen, da die Spannungen zum Teil lebensgefährlich sind!

Ladespannung für CDI ; ca. 170Vss,(mit Masseschluss waren es bei mir um die 30Vss)ein Multimeter müsste 115V - 120V Wechselspannung anzeigen; Spannung sollte nicht unter 100V liegen.




Impulsgeber ca 12Vss; der Impuls kommt nur einmal pro Umdrehung und lässt sich mit einem Multimeter kaum messen.



Zündspule Eingangsseite sehr kurzer Nadelimpuls ca. 150Vss


Vielleicht wird dem Einen oder Anderen hier geholfen.

Weiterhin viel Spaß mit Euren DR's On- wie auch Offroad

Enduro-Fonzi

Kaefer freunde
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 03.04.2013 00:04
Wohnort: Weisendorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Kaefer freunde » 03.04.2013 00:27

Hi Fonzi,
gibt es Dich noch?
Ich habe auch keinen Zündfunken an meiner DR350. Was war denn die Ursache bei Deiner Suzi? Vielleicht hilft es mir. Ich habe mir vor kurzem günstig eine zugelegt. Ich habe aber noch nicht weiter geschaut. Habe über das Handbuch von den Messungen mit Multimeter auch gelesen und wäre dies demnächst angegangen. Also vielleicht kannst Du mir einen Tipp geben, bevor ich ewig suche.

Vorab danke und einen schönen Abend

Gruß J.

porschen
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 17.06.2009 21:43
Kontaktdaten:

Beitrag von porschen » 13.05.2013 17:12

Fangt bei der Fehlersuche einfach an der LiMa an, wenn die ok ist geht es weiter dem Kabel entlang,... CDI/SPULE/KERZE,... Wenn das alles ok ist, und ihr keinen Funken habt, dann habt ihr vergessen zu treten! :P

Benutzeravatar
Q-Schrauber
Advanced Member
Beiträge: 666
Registriert: 16.09.2008 08:16
Wohnort: Everwood (Gehrden)
Kontaktdaten:

Re: Fehlersuche Zündung

Beitrag von Q-Schrauber » 16.01.2017 14:32

Zündkerzenstecker bitte nicht vergessen, ich hatte schon 2 NGK Stecker bei denen die innenliegende Schraube, welche in das Zündkabel gechraubt wird, abgegammelt war !!
Es Grüßt der Q-Schrauber mit DR 350 SE/S mit TM36-31,ABP Krümmer+US Sportendtopf, Öhlins Federbein, Pivot-Pegz mit starren Haltern, Acerbis Tank etc. "Der Rollende Werkzeugkasten" Bleibt immer bei mir !!

DR on Ice

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast