TM 36

Die Technik FAQ - Sammlung der informativsten Threads. Hier könnt Ihr Tips geben, NICHT danach fragen!
Antworten
Benutzeravatar
Xenion
Advanced Member
Beiträge: 488
Registriert: 22.09.2010 23:14
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Beitrag von Xenion » 03.03.2011 13:07

Also wenn ich das so lese, find ich es schon krass, dass es da solche Unterschiede gibt. Kann der Krümmer + Auspuff echt soviel ausmachen?

Werde heute mal den Luftfilterkasten etwas aufweiten und dann mal wieder ne Probefahrt machen...

Viele Grüße

go2hell
Advanced Member
Beiträge: 40
Registriert: 24.11.2010 14:50
Kontaktdaten:

Beitrag von go2hell » 03.03.2011 13:16

Ja ich denke der Unterschied entsteht durch Luftfilterkastenöffnung und Auspuffanlage.

Mess dann mal bitte deine Luftfilterkastenöffnung oder ein Bild wäre auch schön...

Aber ich hatte ja auch schon meinen original Kasten mit und ohne den Schnorchel drauf. Da war die Leistung untenraus eig. super bloß Endgeschwindigkeit und hochdrehen war nicht so gut...
Mich verwirrt halt bloß etwas, dass sie mit der 130er und der 125er so gut läuft. Bei dir gibts ja da krasse Unterschiede.... (mit der 135er läuft sie ja eig. auch ganz gut bis auf die leichten zucker)

Grüße

Benutzeravatar
Xenion
Advanced Member
Beiträge: 488
Registriert: 22.09.2010 23:14
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Beitrag von Xenion » 03.03.2011 13:45

Wer weiß, vielleicht war bei meiner der Vergaser auch verstellt, oder ich bild mir das schon ein... :huh:

Wobei das mit dem Auspuff schon passen könnte, denn meine macht eigentlich nur beim Lastwechsel in hohen Drehzahlen, also dort wo die Ventilüberschneidung am meisten bewirkt, die meisten Probleme.
Da könnte es schon sein, dass das Gemisch plötzlich zu schnell abmagert und deshalb dann das verschlucken und ruckeln. Mit der 130er HD war das nämlich weg.

Hab jetzt auf jeden Fall den kompletten Vergaser wieder zusammen, die beweglichen Teile etwas eingeölt und dann eingebaut.
Werd sie heute mal schön warmfahren, dann LLG so gut wie möglich einstellen und den Lufikasten noch etwas weiter öffnen. Mir kommt nämlich das bisherige etwas klein vor, wenn ich lese, dass andere den kompletten Deckel weg haben... (Foto kommt)
Falschluftprüfung mach ich auch noch um alle Fehlerquellen auszuschließen.

Gruß,
Markus

go2hell
Advanced Member
Beiträge: 40
Registriert: 24.11.2010 14:50
Kontaktdaten:

Beitrag von go2hell » 03.03.2011 13:57

Das Problem ist wenn mans aufsägt muss mans im Notfall auch wieder zubekommen. Nur Klebeband reicht hier nicht, da das meiner Meinung nach zusehr schwingt und die angesaugte Luft zusehr in ungünstige Schwingungen bringt. Und wenn ich so andere sehe die angeblich 8x9cm Öffnung haben da müssen die ja alles weggeschnitten haben. Mein Kasten war auch ziemlich offen und das war grade mal 4x6,5cm. Ich denke nicht, dass man so riesen Öffnungen braucht. Der Vergaserdurchmesser hat sich ja grade mal um 3mm vergrößert. Ich denke bei ganz offenem Kasten hat man untenraus deutlich weniger bums dafür oben vll. einen hauch mehr aber das kann man ja testen indem man einfach mal den Seitendeckel der Luftfilterkastens während der Fahrt weglässt.

Denke schon das bei dir 125 zumager war aufgrund des Auspuffs. Aber ich meine es gab auch schon welche mit Zubehörauspuff die dann von ABP ne 122,5er HD bekommen haben. Alles sehr verwirrend.

Bin mal gespannt wie deine jetzt läuft.

Grüße

Benutzeravatar
Xenion
Advanced Member
Beiträge: 488
Registriert: 22.09.2010 23:14
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Beitrag von Xenion » 03.03.2011 20:41

N'abend! :)


Also mein Lufikasten schaut zur Zeit so aus:




und ich hab mir gedacht, dass ich ihn so bearbeite:




Bin heut nochmal mit der 130er HD unterwegs gewesen.
Nach Einstellung des LLG hat sie von unten raus super angezogen aber in der Mitte läuft sie glaub ich zu fett bzw. hat Luftmangel.
Man hört es direkt saugen unterm Sitz und wenn man wieder etwas vom Gas geht zieht sie stärker an.
Obenraus ist es ähnlich, nur dass sie da trotzdem ohne Aussetzer und Ruckler ausdreht.

Wahrscheinlich wird durch die größere Düse der Teillastbereich überfettet und beim Wechsel zu Vollast spritzt dann noch zusätzlich die Beschleunigerpumpe ein was dann endgültig zu fett ist. Sobald die Pumpe dann nichtmehr fördert oder man das Gas nicht so ruckartig auf- und zumacht gehts zügiger vorwärts.


Also entweder Lufi etwas öffnen oder magerer bedüsen... das ist jetzt die Frage...
Von unten raus passt alles, nur von Halb- bis Vollgas und die Lastwechsel im höheren Drehzahlbereich gefallen mir noch nicht so ganz.


Das verschieb ich aber glaub ich auf ne Tag wo ich frei hab damit ich mal nacheinander mit 130, 127,5 und 125 eine längere Strecke fahren kann.


Viele Grüße

Benutzeravatar
Xenion
Advanced Member
Beiträge: 488
Registriert: 22.09.2010 23:14
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Beitrag von Xenion » 07.03.2011 20:49

Heute hab ich die 127,5er getestet.

Die ist wohl der optimale Kompromiss zwischen mager und fett in meinem Fall.

Damit läuft sie in jedem Bereich sehr gut, außer man macht von Vollgas in hohen Drehzahlen das Gas ganz schnell zu und wieder auf, dann schießt sie kurz und setzt aus, zieht aber dann gleich wieder an. Wenn man langsamer vom Gas geht bleibt auch das aus.
Öl-Temperatur geht nach längerem Dauervollgas bei den derzeitigen nicht über 90-100° und fällt bei Tempo 80 und darunter wieder auf 80-90° laut Öl-Thermometer.
Mal schaun wie es ist, wenns wärmer wird. Werd aber glaub ich demnächst noch ne 15er und 17,5er LLD testen, weil sie nach wie vor nur mit Choke und etwas Gas anspringt. Dafür aber zuverlässig.

Viele Grüße

Benutzeravatar
Xenion
Advanced Member
Beiträge: 488
Registriert: 22.09.2010 23:14
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Beitrag von Xenion » 24.03.2011 14:33

Jetzt muss ich mich nochmal melden. ;)

Hab mir jetzt mal ne 15er und 17,5er LLD geholt.

Heute beim Kettensatz tauschen ist mir auch noch was aufgefallen...
Der Vorbesitzer hatte ein 13er Ritzel montiert.
Die Geschwindigkeitswerte auf Seite 3 sind also mit 13/43 und nicht 14/43!
Und ich hab mich schon gefragt, warum sie so gut zieht und im 2. Gang aufsteigt. :D

Viele Grüße,
Markus

Arrow03
Member
Beiträge: 14
Registriert: 19.04.2011 22:20
Kontaktdaten:

Beitrag von Arrow03 » 01.08.2011 18:00

Habe jetzt meinen 36er Flachschieber verbaut, mit Holeshot leistungskrümmer und Thunderroad ESD,
Meine 350er läuft eigtl super... sobald sie läuft..., muss sie immer berg herabrollen lassen damit sie anspringt, im stand läuft sie viel zu fett, wie krieg ich hier ne anständige grundeinstellung hin damit ich sie zmd ankicken kann?
im mom ist eine 12,5er lld, und ein 130er hd verbaut
Luftfilter ohne Schnorchel
Holeshot Leistungskrümmer + Thunderroad esd
würde mich hier über ein paar tipps freuen
lg

Benutzeravatar
Xenion
Advanced Member
Beiträge: 488
Registriert: 22.09.2010 23:14
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Beitrag von Xenion » 01.08.2011 21:53

Hallo,

also mit der 12,5er kann sie eigentlich gar nicht zu fett laufen.
Bei mir lief sie mit ähnlichem Setup da immer viel zu mager, ist im Stand sau heiß geworden und nur warm gut angesprungen.
Jetzt hab ich die 17,5er LLD drin, Leerlaufgemsichschraube eingestellt und jetzt läuft sie kalt mit Choke auf den 1. oder 2. Kick.

Lass sie mal anrollen und versuch dann das Leerlaufgemisch einzustellen.
Bei mir wars mit der 12,5er LLD dann aber immer noch zu mager.
Das ist mehr ne "Sport-Abstimmung" kommts mir vor.. damit läuft sie heiß gut aber bei normalen Temperaturen nur stressig...

Gruß,
Markus

updater
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 01.05.2012 17:49
Kontaktdaten:

Beitrag von updater » 20.07.2012 10:44

Hallo zusammen jetzt muss ich doch nochmal kurz nachfragen.

War grad beim TÜV mit meiner Beta M4 alles besten nur hab ich 10 % Co
Bissele viel meinte ger gutste.
So wenn ich das richtig weiss ist am TM36 die Messing Scharube unten zum einstellen gedacht ?? stimmt das ? und reindrehen weniger Co Raus mehr ??
da ich sogut wie garnet drangekommen bin konnte ich die Schraube nur ca. 1 um rausdrehen hat sich aber nix geändert.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste