Ölkühler basteln

Zubehör, Kleidung, alles rund um die DR. Technische Probleme bitte im Support-Forum posten.
Benutzeravatar
el_lobo
Advanced Member
Beiträge: 547
Registriert: 11.01.2013 08:52
Wohnort: Berlin, Hauptstadt des Verbrechens!
Kontaktdaten:

Re: Ölkühler basteln

Beitrag von el_lobo » 18.10.2017 15:37

SilkeBig hat geschrieben:
18.10.2017 11:01
... Wie viel zusätzliches Öl hast du dann?
Welche Öltemperaturen hast Du? ...
Keine Ahnung wie viel Öl jetzt dazu kam, wenn der Ölstand ok ist wird halt nichts mehr aufgefüllt ... ;)
Die Temperatur bewegt sich bei mir im normalen Bereich, also so um 80-90° (trotz 450ccm!).
Selbst im Stadtverkehr komm ich selten über 100° ... gemessen direkt im Ölfluss der Ölleitung.
Wenn ein originaler Motor öfter zu heiss wird würde ich mal 'ne größere Hauptdüse probieren!

Hier noch 2 weitere Bilder:
Das Ölpegelschauglas (dazu wurden 2 M10 Muttern an den Öltank gelötet)
Oelschauglas.JPG
Die Art wie mein Kühler angeschlossen ist ...
DSC_0001.JPG
'ne Nutte kauft 'ner Nonne 'nen Duden

Benutzeravatar
SilkeBig
Advanced Member
Beiträge: 167
Registriert: 13.07.2015 08:26
Kontaktdaten:

Re: Ölkühler basteln

Beitrag von SilkeBig » 18.10.2017 16:06

el_lobo hat geschrieben:
18.10.2017 15:37
Wenn ein originaler Motor öfter zu heiss wird würde ich mal 'ne größere Hauptdüse probieren!
:-) Naja, ich glaub, im "Normalbetrieb" wird die nicht so heiß, aber ich war im Sommer in Bulgarien bei stets über 40°C immer mit Leuten unterwegs, die 100PS mehr hatten. Und weil ich vorne war, hab ich ganz schön am Kabel gezogen, damit die mein Rücklicht nicht mehr sehen. Ich vermute aber, dass das bei normaler Fahrweise und Weltreisegepäck in heißen Gegenden wie dem Iran nicht anders sein wird mit der Öltemperatur und das war damals schon in Tunesien mit meiner ersten DR350 vor 17 Jahren so.
Ich gehe jetzt auf die Suche nach einem CB450 Ölkühler (es sei denn, irgendwer bietet mir hier noch was an) und dann frag ich Dich nochmal nach Details.
Die Ölleitungen / Halterungen haben bestimmt nicht gepasst, oder? Hast Du nen Tipp, was ich gleich mit suchen / besorgen soll? Die DR steht schon in Bulgarien und ich werde an meiner Zweit-DR nur "anprobieren", aber nicht verbauen, sodass ich alle Teile möglichst vollständig / passend mit nach Bulgarien nehmen kann.
Danke Dir!
Silke

Benutzeravatar
SilkeBig
Advanced Member
Beiträge: 167
Registriert: 13.07.2015 08:26
Kontaktdaten:

Re: Ölkühler basteln

Beitrag von SilkeBig » 18.10.2017 16:13

3y3joe hat geschrieben:
07.10.2017 08:59
Ich werde nächste Saison mal antesten was die Kupplung der Kleinen zu Synthetiköl sagt, und auch mal ein Ölthermometer dranbasteln um zu sehen was da passiert.
In meiner Süßen schwappt vollsynthetisches 5W40 (Putoline Nanotech 4+) und das macht der Kupplung seit guten 5000km nix. Ich war auch skeptisch und habe erstmal an einem Wochenende 1000km abgerockt, bevor es auf große Fahrt ging, aber die Kleine mag es sehr und verbraucht keinen einzigen Tropfen, auch nicht auf der Autobahn oder bei großer Hitze.
Silke

Benutzeravatar
el_lobo
Advanced Member
Beiträge: 547
Registriert: 11.01.2013 08:52
Wohnort: Berlin, Hauptstadt des Verbrechens!
Kontaktdaten:

Re: Ölkühler basteln

Beitrag von el_lobo » 18.10.2017 19:40

SilkeBig hat geschrieben:
18.10.2017 16:06
... Die Ölleitungen / Halterungen haben bestimmt nicht gepasst, oder?
Hast Du nen Tipp, was ich gleich mit suchen / besorgen soll? Die DR steht schon in Bulgarien ...
Bei mir ist der Kühler oben mit 'nem Alublech (leicht anzufertigen) an der vorderen Schraube der Zylinderkopfbefestigung,
und unten mit einem sehr langem M8 Bolzen mit an der vorderen Motorbefestigung verschraubt. Dabei hängt der Kühler
in solchen Gummimuffen wie der original Scheinwerfer ...

Ich versteh gar nicht warum du keinen CB450 Kühler findest, ich seh da gleich 3 Stück in der Bucht !?! :huh:
Und wenn du die Anschlüsse so absägst wie auf dem Bild markiert ist die Montage relativ einfach ...
Honda CB 450 oil cooler.jpg
'ne Nutte kauft 'ner Nonne 'nen Duden

Benutzeravatar
SilkeBig
Advanced Member
Beiträge: 167
Registriert: 13.07.2015 08:26
Kontaktdaten:

Re: Ölkühler basteln

Beitrag von SilkeBig » 18.10.2017 20:20

el_lobo hat geschrieben:
18.10.2017 19:40
Ich versteh gar nicht warum du keinen CB450 Kühler findest, ich seh da gleich 3 Stück in der Bucht !?!
Ich hab doch gar nicht gesagt, dass ich keinen finde. Ich hab schon einen gekauft! :-)

Danke für die Info!
Silke

Benutzeravatar
SilkeBig
Advanced Member
Beiträge: 167
Registriert: 13.07.2015 08:26
Kontaktdaten:

Re: Ölkühler basteln

Beitrag von SilkeBig » 21.07.2018 17:23

So, seit Ende Mai ist bei mir der Ölkühler auch dran. Er passt super unter den Acerbis Tank und ist dadurch perfekt geschützt.
Mittlerweile habe ich ihn in Russland und Aserbaidschan schon bei Temperaturen über 40°C testen müssen und ich bin sehr zufrieden! Mein Ölthermometer wird nur noch selten völlig verrückt (wildes Blinken ab 120°C) und auch ich fühle mich damit wohler, weil ich mich vom Ölthermometer verrückt machen lassen hab. :-)
So sieht es bei mir aus:

Bild

Bild

Danke für Eure Hilfe!!!
Silke

Benutzeravatar
el_lobo
Advanced Member
Beiträge: 547
Registriert: 11.01.2013 08:52
Wohnort: Berlin, Hauptstadt des Verbrechens!
Kontaktdaten:

Re: Ölkühler basteln

Beitrag von el_lobo » 21.07.2018 17:47

SilkeBig hat geschrieben:
21.07.2018 17:23
...
Bild
...
Hahaha, das sieht ja fast aus wie bei mir! :uups:

Aber nur fast!
Wenn da nicht die Befestigung mit Kabelbindern wäre ,,, :huh:
Sollte wahrscheinlich nur zum ausprobieren sein, und wird dann als "ewiges Provisorium" 100 Jahre alt! :rofl:
'ne Nutte kauft 'ner Nonne 'nen Duden

Benutzeravatar
SilkeBig
Advanced Member
Beiträge: 167
Registriert: 13.07.2015 08:26
Kontaktdaten:

Re: Ölkühler basteln

Beitrag von SilkeBig » 21.07.2018 17:52

Nee, das ist nicht "zum Ausprobieren", das gehört so. :-)
Die Bastelei fand ohne größeres Werkzeug in Bulgarien statt, weil da die DR stand und wir sowieso in Deutschland all unser Werkzeug geklaut bekommen hatten. :-(
Längere Story. :-)

Kannst Dich hier ja einlesen: https://motorradreise.blog/ueber-uns/ :-)
Aber es hält und hält! :-) Und was hält, muss nicht geändert werden :-)
Liebe Grüße aus Baku,
Silke

thk
Advanced Member
Beiträge: 65
Registriert: 05.01.2015 16:29
Kontaktdaten:

Re: Ölkühler basteln

Beitrag von thk » 24.07.2018 09:43

el_lobo hat geschrieben:
18.10.2017 15:37
[...]
Das Ölpegelschauglas (dazu wurden 2 M10 Muttern an den Öltank gelötet)
Bild
das ist ja mal klasse :good: wie genau hast du das gebaut?

Benutzeravatar
el_lobo
Advanced Member
Beiträge: 547
Registriert: 11.01.2013 08:52
Wohnort: Berlin, Hauptstadt des Verbrechens!
Kontaktdaten:

Re: Ölkühler basteln

Beitrag von el_lobo » 24.07.2018 17:32

thk hat geschrieben:
24.07.2018 09:43
das ist ja mal klasse :good: wie genau hast du das gebaut?
Naja, gebaut hat's wohl jemand anderes. ;)
Diese Ölstandsanzeige ist eigentlich für Hydraulikölbehälter gedacht ...
Ich hab nur einfach 2 Flanschmuttern mit dem Flansch nach aussen in den Öltank (hart) eingelötet.
(Also so wie die rechte Mutter auf dem Bild.)
Der Flansch dichtet die Banjo-Bolzen mit der mitgelieferten Gummi-Dichtung ab.

Kann man natürlich nur bei völlig entleertem Öltank, und am besten wenn nichts am Rahmen angebaut ist machen ... ;)
Ein Prüfer könnte allerdings was dagegen haben dass da Löcher gebohrt wurden! :huh:
(Hab aber schon Löcher in Rahmen an wirklich kritischen Stellen gesehen1 :rolleyes: )

Flanschmuttern M10:
Unknown.jpeg
Unknown.jpeg (5.05 KiB) 441 mal betrachtet
'ne Nutte kauft 'ner Nonne 'nen Duden

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste