Vorderradbremse spinnt, baut aus dem nichts Druck auf, klemmt

Zubehör, Kleidung, alles rund um die DR. Technische Probleme bitte im Support-Forum posten.
Antworten
Alex 2
Advanced Member
Beiträge: 55
Registriert: 11.12.2013 11:53
Wohnort: 87665 Mauerstetten
Kontaktdaten:

Vorderradbremse spinnt, baut aus dem nichts Druck auf, klemmt

Beitrag von Alex 2 » 10.06.2019 21:52

Hallo, eine meiner Vorderradbremsen fängt an zu spinnen, vorab, Bremsleitung und Bremsflüssigkeit wurden getauscht, folgendes Phänomen bleit. Die Bremse ist frei, alles normal, Vorderrad dreht leicht und frei. Ohne Bewegung, am nächsten Tag klemmt das Vorderrad, die Bremsklötze liegen an der Scheibe mit leichtem Druck an, man spürt auch am Handbremsgriff das erhöhter Druck im System ist. Lassen den Druck unten an der Entlüstungsschraube ab, alles arbeitet wieder normal, fahre los, nach einigen Kilometeren fängt die Bremse vorne an permanent zu bremsen ... . Wie gesagt, Bremsleitung (vermutete, diese ist zu alt und quillt innen auf) sowie Bremsflüssigkeit wurden getauscht, alles neu. Könnt ihr euch das Verhalten der Bremsanlage erklären, wo würdet ihr weiter nach Fehlerquellen suchen. Danke für die Hinweise, Gruß Alex

Benutzeravatar
Dieter M.
Advanced Member
Beiträge: 2289
Registriert: 11.07.2012 20:38
Wohnort: Wichsquaddelbrunn
Kontaktdaten:

Re: Vorderradbremse spinnt, baut aus dem nichts Druck auf, klemmt

Beitrag von Dieter M. » 10.06.2019 23:08

Wurde das Bremssystem nach dem Leitungstausch ordentlich entlüftet?

Alex 2
Advanced Member
Beiträge: 55
Registriert: 11.12.2013 11:53
Wohnort: 87665 Mauerstetten
Kontaktdaten:

Re: Vorderradbremse spinnt, baut aus dem nichts Druck auf, klemmt

Beitrag von Alex 2 » 11.06.2019 08:59

Hallo, ja, entlüftete mehrmals, auch mit Spanngurt und Bremsgriff auf Druck über Nacht, bin inzwischen so weit, zerlege und reinige alles einmal sauber, und dann auf ein Neues, Danke, Gruß Alex

Benutzeravatar
Dumbo 2004
Forenpate
Beiträge: 3400
Registriert: 05.06.2004 00:49
Wohnort: Espenschied
Kontaktdaten:

Re: Vorderradbremse spinnt, baut aus dem nichts Druck auf, klemmt

Beitrag von Dumbo 2004 » 11.06.2019 12:32

wo würdet ihr weiter nach Fehlerquellen suchen
Verranzte oder vergammelte Kolben :think:

Staubteufelchen
Advanced Member
Beiträge: 185
Registriert: 11.09.2014 15:11
Kontaktdaten:

Re: Vorderradbremse spinnt, baut aus dem nichts Druck auf, klemmt

Beitrag von Staubteufelchen » 11.06.2019 15:22

Ein zu hoher Bremsflüssigkeitsstand kann ebenfalls zu diesem Problembild führen -> Abhilfe schafft ein verringerter Flüssigkeitspegel im Ausgleichsbehälter (absaugen mit Spritze oder mit sauberem fusselfreim Lappen). Das nur eine Seite betroffen ist, könnte dann daran liegen, das die Bremskolben dort freigängiger sind als auf der nicht betroffenen Seite.

Gruß,
Andreas

Alex 2
Advanced Member
Beiträge: 55
Registriert: 11.12.2013 11:53
Wohnort: 87665 Mauerstetten
Kontaktdaten:

Re: Vorderradbremse spinnt, baut aus dem nichts Druck auf, klemmt

Beitrag von Alex 2 » 11.06.2019 21:19

Hallo, habe gerade noch mal alles zerlegt, und habe gerade zwei DR´s mit dem selben Phänomen in der Garage, nun, im HBZ war schon Dreck, bei einem HBZ beschädigte ich beim Zusammenbau eine Dichtlippe, nun gut, neue ist bestellt. Der andere ist bereits wieder montiert,was mir auffiehl, beim Pumpen zuvor, im alten Zustand spritzten Tropfen aus dem Behälter, es kam auch was raus aus der Öfnung welche man von oben sieht, jetzt kam nichts mehr bei der Montage, beim Durchpumpen der Bremsflüssigkeit. Bedeutet hoffentlich was gutes, vieleicht habe ich ja doch Dreck erwischt. Mal eine Frage, ich stellte dieses Phänomen auch in einem Honda-Forum zur Diskussion, meinte, die Nissen HBZ sind eh alle gleich aufgebaut. Dort wird mir was von einer Rückaufbohrung erzählt. Haben wir auch so etwas, ich fand keine. Und, die DR hat eine Art Gummilipe vor dem Loch, dort fand ich mit einer Nadel eine Öffnung runter zum Kolben, mehr entdeckte ich nicht. Kann das jemand aufklären ? Danke, Gruß Alex

Benutzeravatar
Dakaristi
Advanced Member
Beiträge: 604
Registriert: 06.08.2013 11:07
Kontaktdaten:

Re: Vorderradbremse spinnt, baut aus dem nichts Druck auf, klemmt

Beitrag von Dakaristi » 12.06.2019 15:20

Ja ich vermuta auch mal das die Rücklaufbohrung dicht ist ..ist ganz sicher so ... mach den Behälter mal richtig sauber da wirste auch ne Zweite Bohrung finden die aller Wahrscheinlichkeit verstopft ist und die Bremse nicht mehr frei gibt ..

Alex 2
Advanced Member
Beiträge: 55
Registriert: 11.12.2013 11:53
Wohnort: 87665 Mauerstetten
Kontaktdaten:

Re: Vorderradbremse spinnt, baut aus dem nichts Druck auf, klemmt

Beitrag von Alex 2 » 12.06.2019 21:16

Hallo, mein Problem ist zunächst gelöst, zum Hintergrund, ich habe zwei Mopeds mit dem selben Problem bei mir, um die zweite fitt zu bekommen müssen erst noch Teile eingehen. Nun, was war das Problem, ich reinigte alles, baute wieder zusammen, und konnte die Bremskolben nicht zurückschieben, im befüllten System. Da an der Pumpe, Bremshebel, ein großer Druck anstand, setzte die Bremskolben am Bremsbelag unter Druck mit einer Schraubzwinge, zum Zurückstellen der Kolben, schloss ich darauf, das Problem muss in der Pumpe liegen. Pumpe noch mal zerlegt, gereinigt, mit dem Mund(Druck) den Test gemacht ob sie in der Ausgangspositon Druck von unten durchlässt, negativ, machte zu. Den Bremszylinder in der Pumpe getauscht, lässt Druck durch, und baut beim Pumpen Druck auf, im Fahrzeug eingebaut, Sytem arbeitet einwandfrei. Was mit der zweiten Pumpe ist, wird, muss sich zeigen wenn der Reperatursatz da ist.
Wo diese Rücklaufbohrung ist, kann mir jemand sagen wo die ist, finde die nicht ... . Unter der Gummiabdeckung ist ein Loch, Durchgang zum Zylinder der Pumpe, mehr kann ich nicht erkennen ... .
20190611_195249.jpg
Danke für eure Hinweise, Gruß Alex

Benutzeravatar
Dakaristi
Advanced Member
Beiträge: 604
Registriert: 06.08.2013 11:07
Kontaktdaten:

Re: Vorderradbremse spinnt, baut aus dem nichts Druck auf, klemmt

Beitrag von Dakaristi » 14.06.2019 14:43

Ja ich mein da is alles sauber ;) Ich seh da noch etwas "Schmeu" und genau da drunter könnte diese ominöse Rücklaufbohrung sein ... die muss richtig frei sein, .... die lässt oder sollte die Bremsflüssigkeit wieder zurück in den Behälter lassen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste